Chronik

Baustelle sorgte für Verkehrschaos in der Stadt Salzburg

Die Baustelle am Rudolfsplatz sorgte am Samstag für dichten Verkehr in der Stadt Salzburg. Seit den Morgenstunden staute es vom Justizgebäude bis zur Staatsbrücke zurück.

Da der Rudolfsplatz wegen Asphaltierungsarbeiten nur einspurig befahrbar ist, werden auch die Busse von Nonntal umgeleitet. Stadtauswärts Richtung Alpenstraße ist die Straße gesperrt und man kann nur über die Karolinenbrücke bzw. Nonntal ausweichen, Ausnahme sind Einsatzfahrzeuge und O-Busse. Aber auch dort staut es zeitweise. Es empfiehlt sich daher, dieses Wochenende weiträumig zu umfahren. Die Baustelle soll bis Montag vier Uhr Früh dauern.

Auch Busse werden umgeleitet, es staut sich in der Innenstadt Salzburgs.  SN/fmt/t.a.
Auch Busse werden umgeleitet, es staut sich in der Innenstadt Salzburgs.
Wegen Asphaltierungsarbeiten am Rudolfsplatz empfiehlt sich an diesem Wochenende, großräumig auszuweichen.  SN/fmt/t.a.
Wegen Asphaltierungsarbeiten am Rudolfsplatz empfiehlt sich an diesem Wochenende, großräumig auszuweichen.
Quelle: SN

Aufgerufen am 26.11.2020 um 02:01 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/baustelle-sorgte-fuer-verkehrschaos-in-der-stadt-salzburg-92420464

Der Kranz wird auch zugestellt

Der Kranz wird auch zugestellt

Sonntag feiern wir den ersten Advent. Dieser könnte heuer wirklich stiller ausfallen als in den Vorjahren, denn viele Christkindlmärkte, Hirtenspiele und Adventsingen finden nicht statt. Weihnachtliche …

Heimischer Handel zeigt Flagge im Internet

Heimischer Handel zeigt Flagge im Internet

"Bitte verzichten Sie auf das Amazon-Smile am Karton und halten Sie uns, einem österreichischen Unternehmen, die Treue." So schreibt es Edith Lhotta vom "Ma Maison" (am Platz des ehemaligen Roittners Ofenloch)…

Das YoCo will bleiben

Das YoCo will bleiben

Die Kirche kürzt ihr Budget und die öffentliche Hand soll auffangen: Nach dem Iglu hofft jetzt das zweite Jugendzentrum der Diözese auf Hilfe.

Kommentare

Schlagzeilen