Chronik

Baustellenkompressor gestohlen: Mitarbeiter verfolgte Diebe

Zwei Wiener wollten in Eugendorf einen rund 50.000 Euro teuren Baustellenkompressor stehlen, hatten aber nicht mit einem aufmerksamen Mitarbeiter gerechnet.

 SN/robert ratzer

Die Männer im Alter von 21 und 27 Jahren entwendeten am Donnerstagabend von einem Firmengelände in Eugendorf einen Baustellenkompressor. Das Gerät in Form eines Pkw-Anhängers hat einen Wert von rund 50.000 Euro. Ein noch zufällig in der Firma anwesender 42-jähriger Mitarbeiter bemerkte den Diebstahl und folgte den Tätern mit seinem Pkw auf die Westautobahn (A1) in Richtung Wien. Parallel dazu verständigte er die Polizei. Im Bereich Mondsee fuhren die Täter von der Autobahn ab und hielten bei einer Tankstelle, wo die Polizisten sie festnehmen konnten.

Ein Alkomattest bei dem 27-jährigen Lenker des Tatfahrzeuges ergab einen Wert von 0,9 Promille. Er besitzt zudem keinen Führerschein. Die Täter wurden zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt. Sie werden nach Abschluss der Ermittlungen den zuständigen Behörden zur Anzeige gebracht.

Quelle: SN

Aufgerufen am 18.11.2019 um 07:58 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/baustellenkompressor-gestohlen-mitarbeiter-verfolgte-diebe-67301188

Handysüchtig in der Einöde

Handysüchtig in der Einöde

Johannes Likar lebt in einem Zelt in Schweden. In einem Film zeigt er die groteske Suche nach Einsamkeit in einer Welt von Smartphones.

Leichte 380-kV-Entspannung in Koppl

Leichte 380-kV-Entspannung in Koppl

Nach der großen Aufregung um mögliche strafrechtliche Konsequenzen für Gemeindevertretungen, welche die 380-kV-Ausgleichszahlungen ablehnen, kam LH Wilfried Haslauer (ÖVP) am Donnerstag zu einem etwa …

Schlagzeilen