Chronik

Beginn der fünften Jahreszeit: Kuchl leitet Faschingssaison ein

Bereits 1928 fand in Kuchl der erste Faschingsumzug statt. Und seit 1975 pflegt die Kuchler Faschingsgilde "Naracucula" das traditionelle Brauchtum des Faschings.

Fahnenweihe Kuchler Faschingsgilde, im Vize-Präs. Gert Haas und Präsident Max Vossen.
Fahnenweihe Kuchler Faschingsgilde, im

Mittlerweile lädt die Kuchler "Naracucula" in- und ausländische Faschingsgilden in den Tennengau ein und organisiert den "Nachtumzug" mit knapp 10.000 Besucherinnen und Besuchern. Am Sonntag steht die Einweihung der neuen Fahne auf dem Programm.
"Die Faschingsgilden haben in Land und Stadt Salzburg eine langjährige Tradition. Sie tragen zur guten Stimmung bei und fördern die Gemeinschaft durch ein weitverzweigtes, aktives Vereinsleben", sagte Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl.

Kuchler Faschingsgilde "Naracucula" seit 1975

1948 wurde die Große Salzburger Faschingsgilde wieder gegründet - die erste in Österreich nach dem Krieg. 1962 wurde der Bund Österreichischer Faschingsgilden, der Dachverband in Salzburg, ins Leben gerufen. 1963 fand in Kuchl wieder ein Umzug statt. Daraus entstand schlussendlich 1975 die Faschingsgilde "Naracucula".

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.08.2019 um 03:18 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/beginn-der-fuenften-jahreszeit-kuchl-leitet-faschingssaison-ein-60681241

Parkgaragen als Zankapfel in Hallein

"Ja, es hat nie eine Generalversammlung gegeben. Das war falsch, ein Fehler der Stadtamtsdirektion", sagt der Halleiner ÖVP-Stadtrat Gottfried Aschauer. Das sei aber ein Formalakt, leicht zu sanieren, man …

Kommentare

Schlagzeilen