Chronik

Behinderter Pensionist in Salzburg von Unbekanntem ausgeraubt

Ein unbekannter Mann hat in der Stadt Salzburg einen körperlich und geistig stark beeinträchtigen Pensionisten ausgeraubt. Wie die Polizei berichtete, hatte der Täter gemeinsam mit seinem 76-jährigen Opfer dessen Wohnhaus betreten.

Symbolbild SN/APA/BARBARA GINDL
Symbolbild

Im Stiegenhaus zerrte der Unbekannte am Dienstag plötzlich an der Jacke des Pensionisten und tastete diese nach Wertgegenständen ab. Er forderte den 76-Jährigen wortlos auf, leise zu sein, indem er den Zeigefinger vor seinem Mund hielt. Der Pensionist schrie dennoch lautstark um Hilfe und versuchte sich zu wehren. Dem Räuber gelang es aber, mit Bargeld in dreistelliger Höhe zu fliehen.

Laut Beschreibung des Opfers war der Täter rund 1,70 Meter groß, 20 bis 35 Jahre alt und von südländischem Typus. Er hatte feine Gesichtszüge und eine spitze Nase und war mit einer schwarzen Kapuzenjacke und einer blauen Jeanshose bekleidet. Die Polizei ersuchte um Hinweise.

Quelle: APA

Aufgerufen am 26.11.2020 um 01:39 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/behinderter-pensionist-in-salzburg-von-unbekanntem-ausgeraubt-62392927

Schlagzeilen