Chronik

Bei Abfahrt Skier verloren: Polizei musste Pinzgauer bergen

In Neukirchen am Großvenediger ist am Freitagabend ein Einheimischer bei der Abfahrt von der Kürsingerhütte in Bergnot geraten. Der 53-jährige Mann war mit seinen Skiern ins Tal gefahren. Bei der Berndlalm stürzte der Mann und verlor beide Skier. Weil er nicht mehr allein ins Tal kam, verständigte der Mann per Notruf die Polizei.

Symbolbild. SN/Andreas Kolarik Fotografie
Symbolbild.

Die Beamten fanden den Pinzgauer auf einer Forststraße und brachten ihn ins Tal. Der Mann wurde mit Verdacht auf eine Kopfverletzung ins Krankenhaus Zell am See eingeliefert. Er konnte sich weder an den Unfallhergang, noch den Zeitpunkt und den genauen Ort des Unglücks erinnern.

Aufgerufen am 20.04.2021 um 05:12 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/bei-abfahrt-skier-verloren-polizei-musste-pinzgauer-bergen-100375969

Saalfeldener Bergretter arbeiteten am Palfen

Saalfeldener Bergretter arbeiteten am Palfen

Seit vielen Jahrzehnten ist er bereits gelebte Tradition, der ehrenamtliche Frühjahrsfelsputz der Saalfeldener Bergretter bei der Einsiedelei beim Palfen. Das teilt die Bergrettung mit. "Wir haben das heuer …

Schöne Heimat

Bunt ist die Welt

Von Rudolf Roozen
18. April 2021
bunte Farben färben schneefreien Flächen unter den Felsen.

Kommentare

Schlagzeilen