Chronik

Bei Salzburger Spedition fing eine Zugmaschine Feuer

16 Mann der Berufsfeuerwehr konnten den Brand in Salzburg-Maxglan rasch löschen. Die Zugmaschine brannte allerdings aus. Die Experten vermuten einen technischen Defekt als Brandursache. Verletzt wurde niemand.

Am Donnerstag um 16.04 Uhr ging bei der Berufsfeuerwehr Salzburg ein Alarm ein: Bei einer Spedition in der Karolingerstraße in Salzburg-Maxglan stand das Zugfahrzeug eines Lkw-Zugs in Brand. Wenig später war das Feuer gelöscht - mithilfe von zwei Hochdruckrohren. Die Zugmaschine, die im Freien abgestellt war, brannte allerdings aus. Die Experten der Berufsfeuerwehr gehen davon aus, dass ein technischer Defekt den Brand ausgelöst haben dürfte. Die Berufsfeuerwehr war mit drei Fahrzeugen ausgerückt. 16 Mann standen im Löscheinsatz.

Aufgerufen am 28.05.2022 um 06:45 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/bei-salzburger-spedition-fing-eine-zugmaschine-feuer-117556381

Ein Stückchen Frankreich in Nonntal

Ein Stückchen Frankreich in Nonntal

Fast drei Jahre ist es her, seit sich Aurélie, Mutter von Maxime (17) und Leonard (15), in Salzburg selbstständig gemacht hat. "Im Rückblick war es schon hart", erzählt die gebürtige Französin. Denn ihr Café …

Kommentare

Schlagzeilen