Chronik

Bei zu großem Ansturm sperrt die Polizei am Samstag die Straße auf den Gaisberg

Die Stadt Salzburg erwartet am Samstag wieder einen Ansturm auf den Hausberg der Stadt. Hintergrund ist die sehr gute Wettervorhersage. Die Busse der Linie 151 verkehren am Samstag wieder öfter - nämlich alle 45 Minuten.

Der Gaisbergbus bringt Fahrgäste am Samstag wieder alle 45 Minuten auf den Salzburger Hausberg – vom Mirabellplatz aus.  SN/stadt salzburg/a. killer
Der Gaisbergbus bringt Fahrgäste am Samstag wieder alle 45 Minuten auf den Salzburger Hausberg – vom Mirabellplatz aus.

Die Wettervorhersage für Samstag ist sehr gut. Das heißt: Der Ansturm auf den Gaisberg dürfte groß sein. Die Busse der Linie 151 verkehren deshalb am Samstag wieder alle 45 Minuten. An Wochenenden kostet das Ticket hin und retour 3,80 Euro. Das ist weniger als die Hälfte des normalen Preises. Senioren zahlen nur 3,00 Euro.

Die Stadt hat 24.300 Euro für den dichteren Takt veranschlagt

Möglich macht den dichteren Taktverkehr eine finanzielle Zuwendung durch die Stadt Salzburg. Diese hat 24.300 Euro für zusätzliche Bedarfsfahrten und günstigere Wochenendtickets im Februar und im März reserviert. Mit der Polizei wurde zudem vereinbart, dass sie die Auffahrt auf den Gaisberg für den Individualverkehr schon herunten in Guggenthal sperrt - so es die Verkehrssituation notwendig macht. Die Zufahrt für Anrainer sowie zu den Hotels am Gaisberg bleibt möglich.

Aufgerufen am 01.12.2021 um 02:02 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/bei-zu-grossem-ansturm-sperrt-die-polizei-am-samstag-die-strasse-auf-den-gaisberg-83747122

Posse um neue Straßenmalerei am Ignaz-Rieder-Kai

Posse um neue Straßenmalerei am Ignaz-Rieder-Kai

Ein "neu erfundenes" Verkehrszeichen sorgt für Spott, Häme, aber auch Amüsement in einschlägigen Radfahrer-Communitys. "Das kommt heraus, wenn ein Fahrschulbesitzer ein Piktogramm für eine Fahrradstraße …

Kommentare

Schlagzeilen