Chronik

Berchtesgaden: Suche nach vermisstem Bergwanderer vorläufig abgebrochen

27-jähriger Franzose wurde am 26. Mai am Fuße des Kehlsteins zuletzt gesehen.

Tagelang wurde bereits nach dem vermissten Franzosen gesucht.  SN/brk/leitner
Tagelang wurde bereits nach dem vermissten Franzosen gesucht.

Bayerische Einsatzkräfte haben am Freitag die intensive Suche nach jenem 27-jährigen Franzosen unterbrochen, der seit Sonntag, dem 26. Mai, in den Berchtesgadener Alpen vermisst wird. Der Franzose war an besagtem Tag gegen 15.30 Uhr von der Roßfeldstraße am Ofner Boden zu einer Ein-Mann-Tour in Richtung Kehlstein aufgebrochen - und nicht mehr zurückgekommen. Seither wurden alle relevanten Bereiche am und um den Kehlstein auch mit Hubschrauberunterstützung abgesucht - ergebnislos.

An den Suchmaßnahmen am Freitag beteiligten sich ein Trupp der Bergwacht Berchtesgaden sowie zwei Polizeibergführer der Polizeiinspektion Berchtesgaden.
Die Kriminalpolizei Traunstein ist ebenfalls in die Ermittlungen miteinbezogen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 04.12.2020 um 03:20 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/berchtesgaden-suche-nach-vermisstem-bergwanderer-vorlaeufig-abgebrochen-71092945

Kommentare

Schlagzeilen