Chronik

Bernd Petertill - ein Urgestein des Roten Kreuzes in Salzburg geht in den Ruhestand

Mit Bundesrettungsrat Bernd Petertill verabschiedet sich ein Urgestein des Roten Kreuzes Salzburg nach 45 aktiven Jahren in die Pension.

Bernd Petertill geht in Pension.  SN/marco riebler
Bernd Petertill geht in Pension.

17 Jahre lang war Petertill Mitglied der Geschäftsleitung, neun Jahre lang Bezirksgeschäftsführer für die Stadt Salzburg und den Flachgau und für die kaufmännische Leitung, das Personal und die Zusammenarbeit mit Behörden und anderen Einsatzorganisationen verantwortlich.

"Bernd Petertill hat maßgeblich dazu beigetragen, dass das Rote Kreuz heute das ist, was es ist. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Bernd Petertill", sagte Werner Aufmesser, Präsident des Roten Kreuzes Salzburg. Als Freiwilliger bleibt Petertill als Landesrettungskommandant-Stellvertreter und Bezirksrettungskommandant für die Stadt dem Roten Kreuz weiterhin erhalten.

Quelle: SN

Aufgerufen am 22.09.2018 um 09:48 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/bernd-petertill-ein-urgestein-des-roten-kreuzes-in-salzburg-geht-in-den-ruhestand-40060777

Kommentare

Schlagzeilen