Chronik

Berufsfeuerwehr und Freiwillige errichten Hochwasserschutz

Es hat ohnehin geschüttet wie aus Kübeln - unter diesem Voraussetzungen fand Freitagabend in der Stadt Salzburg eine große Feuerwehrübung statt.

Freitagabend waren 90 Männer und Frauen der Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Salzburg im Übungseinsatz und haben unter realistischen Witterungsbedingungen den Hochwassereinsatz geübt.

Bei der Übung wurden alle Schutzwände des Hochwasserschutzprogramms entlang der Salzach des Stadtgebietes aufgebaut. Auch im Bereich der Eisenbahnbrücke in Mülln wurde der Hochwasserschutz aufgebaut.

Derzeit machen die Pegelstände in Bächen und Flüssen im Land Salzburg den Einsatzkräften noch keine Sorgen. Die Niederschläge sollen im Tagesverlauf ohnehin nachlassen.

Die Pegelstände der Flüsse in Salzburg

Der Hydrographische Dienst des Landes Salzburg überwacht die Pegelstände der heimischen Gewässer. Daten dazu werden auch im Internet veröffentlicht.

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.10.2020 um 04:23 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/berufsfeuerwehr-und-freiwillige-feuerwehr-bauen-hochwasserschutz-in-salzburg-auf-1462372

Das Glück wartet bei der Mozartstatue

Das Glück wartet bei der Mozartstatue

Die Panzerspuren an einer Hausecke in der Steingasse kennen Salzburger vielleicht - und auch Erwin Wurms "Gurken" im Furtwänglerpark oder das Mini-Kaffeehaus im einstigen Mauthäuschen des Mozartstegs wird …

Dudeln und Jodeln wird jetzt erforscht

Dudeln und Jodeln wird jetzt erforscht

Die Sackpfeifer haben seit jeher in Salzburg musiziert. Zwar ist kein altes, original hiesiges Instrument erhalten, schon gar keine passenden Noten. Trotzdem werden jetzt einige Nachweise gelüftet, dass das …

Schlagzeilen