Chronik

Besuch bei der Oma nur mit Termin: Seniorenheimen öffnen mit strengen Regeln

Die Ankündigung, dass Seniorenheime ab 4. Mai wieder Besuche unter strengen Vorgaben zulassen können, hat manche Träger irritiert. Nun gibt es einheitliche Regeln für Besuche in Salzburger Seniorenwohnhäusern.

Wochenlang mussten die Bewohnerinnen und Bewohner der Salzburger Seniorenwohnhäuser auf Besuch verzichten. Ab 4. Mai gibt es Lockerungen. Wie diese aussehen, hat Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn am Freitag präzisiert. Fixiert wurden die Regeln von der Sozialabteilung des Landes gemeinsam mit Vertretungen der Seniorenwohnhäuser, dem Salzburger Gemeindeverband und der Landessanitätsdirektion. Geeinigt hat man sich auch darauf, dass jede Einrichtung das Tempo bei der schrittweisen Öffnung selbst bestimmt.

Plexiglaswände wurden aufgestellt. SN/APA/BARBARA GINDL
Plexiglaswände wurden aufgestellt.

Die Regeln im Überblick

Jeder Besucher und jede Besucherin muss beim Betreten der Einrichtung eine Selbsterklärung ausfüllen und unterzeichnen. Darin wird festgehalten, ob der Gast in den vergangenen Tagen und Wochen Covid-19-Symptome hatte oder einem Ansteckungsrisiko ausgesetzt war. Zudem gelten folgende Regeln:

  • Besuche gibt es nur nach Terminvereinbarung. Die Dauer ist zeitlich beschränkt.
  • Ausschilderung der Besuchsinformationen und Verhaltensregeln: Händehygiene, Mund-Nasen-Schutz, Abstand halten
  • Einrichtung und Kennzeichnung von ausgewiesenen Besuchsbereichen im Freien oder in eigenen Räumlichkeiten
  • Regelmäßige Reinigung und Lüften der Räumlichkeiten
  • Schutz beziehungsweise Abstand zwischen Sitzmöglichkeiten durch zum Beispiel Plexiglaswände, Tische, sonstige Möbel
  • Begleitung der Besucherinnen und Besucher durch Fachpersonal
  • Enge Kooperation der Einrichtungen bei Besuchskonzepten
    Weiterhin gilt: Abstand halten. SN/APA/BARBARA GINDL
    Weiterhin gilt: Abstand halten.


    Hilfswerk, Rotes Kreuz, Senecura und Stadt Salzburg als Träger von Seniorenwohnhäusern haben bereits Besuchskonzepte für ihre Häuser entwickelt und teilen diese mit allen anderen Trägern, erklärte Michaela Schrumpf, Sprecherin der Seniorenheime Salzburg.
    Schellhorn hatte am Sonntag erklärt, dass die Seniorenheime ab 4. Mai wieder Besuche unter strengen Vorgaben zulassen können. Das führte bei den Trägern zu Kritik. Diese Mitteilung an einem Sonntag "hinauszuposaunen", ohne vorher mit den Trägern gesprochen zu haben, sei kontraproduktiv, meint Reinhard Ebner, der Leiter des Seniorenwohnhauses in Wals-Siezenheim. Einige Angehörige hatten sich sofort auf den Weg zum Heim gemacht, weil sie dachten, sie können nun ihre Angehörigen besuchen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 27.10.2020 um 06:56 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/besuch-bei-der-oma-nur-mit-termin-seniorenheimen-oeffnen-mit-strengen-regeln-86971501

Kommentare

Schlagzeilen