Chronik

Betrüger knöpften einem Bankkunden in Bayern rund 50.000 Euro ab

Der Mann gab am Telefon seine Zugangsdaten für das Online-Banking preis. Die Täter waren offenbar gut organisiert: Am Display des Opfers schienen Name und Telefonnummer seiner Hausbank auf. Zudem stützte ein gefälschtes Mahnschreiben die Geschichte der Betrüger.

Die Betrüger agieren professionell. Die Kriminalpolizei ermittelt.  SN/robert ratzer
Die Betrüger agieren professionell. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Betrüger haben einem Bankkunden im Landkreis Mühldorf am Inn (Bayern) einen fünfstelligen Betrag abgeknöpft. Die Täter brachten den Mann bei mehreren Anrufen dazu, die Zugangsdaten für sein Online-Banking preiszugeben. Auf dem Display war dabei der Name der Hausbank mit deren offizieller Telefonnummer sichtbar. Die Täter gaben vor, ihr Opfer vor einer irrtümlichen Abbuchung durch eine Lottogesellschaft schützen zu wollen. Der Geschädigte erhielt sogar per Post ein Mahnschreiben (dritte Mahnung) einer Lottogesellschaft. Die Kriminalpolizei Traunstein ermittelt.

"Rufen Sie beim geringsten Zweifel den Polizeinotruf an"

Die Polizei warnt erneut vor den Tricks der Betrüger: Sie weist darauf hin, dass Bankmitarbeiter ihre Kunden oder staatliche Stellen die Bürger niemals telefonisch zur Herausgabe von PIN-, TAN- oder sonstigen CODE-Nummern auffordern! Sie raten den Menschen nachdrücklich, am Telefon niemals Auskünfte über persönliche Verhältnisse zu geben. Zudem fordern sie Betroffene auf, Familienangehörige und Nachbarn über die neue Betrugsmasche zu informieren. Weiters: "Rufen Sie bei verdächtigen Anrufen in Zusammenhang mit Ihrer Bank bei Ihrem Berater oder in der Filiale an und erkundigen Sie sich!" Und: "Rufen Sie beim geringsten Zweifel den Polizeinotruf an! Haben Sie keine Angst, anzurufen! Lieber einmal zu oft den Notruf genutzt, als Opfer der Betrüger zu werden!"

Quelle: SN

Aufgerufen am 02.12.2020 um 11:29 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/betrueger-knoepften-einem-bankkunden-in-bayern-rund-50-000-euro-ab-87298498

Kommentare

Schlagzeilen