Chronik

Betrug im "Netz": Gekaufte Kamera kam nie an

46-jähriger Salzburger überwies das Geld an einen unbekannten Verkäufer. Der Kontakt erfolgte über das Internet. Der Käufer wurde immer wieder vertröstet. Jetzt erstattete er Anzeige.

Ein Salzburger fiel im Internet auf einen mutmaßlichen Betrüger herein.  SN/Robert Ratzer
Ein Salzburger fiel im Internet auf einen mutmaßlichen Betrüger herein.


Am 26. Juni kaufte sich ein 46-jähriger Salzburger eine Kamera samt Objektiv - über eine Internetplattform von einem unbekannten Privatverkäufer. Der Käufer überwies den Betrag im vierstelligen Euro-Bereich via Online-Banking. Die Kamera kam jedoch nie beim Salzburger an. Der Täter vertröstete den Geschädigten immer wieder, bis er als Käufer auf der Website als gesperrt aufschien. Daraufhin erstattete der Salzburger Anzeige wegen Betrugsverdachts.

Aufgerufen am 30.11.2021 um 08:22 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/betrug-im-netz-gekaufte-kamera-kam-nie-an-34617010

Schlagzeilen