Chronik

Betrunkene konnten sich kaum noch auf ihrem Fahrrad halten

Zeller Polizei zog zwei schwerbetrunkene Touristen auf ihren Fahrrädern aus dem Verkehr.

Symbolbild.  SN/APA (Fohringer)/HELMUT FOHRINGER
Symbolbild.

Die Pinzgauer Polizei hat in der Nacht auf Dienstag im Bereich des Bahnhofes in Zell am See zwei Radfahrer kontrolliert. Die beiden konnten sich nur noch mit Mühe auf der Straße bzw. auf ihren Fahrrädern halten. Der Alkomattest bei der 19-jährigen Niederländerin ergab einen Wert von 1,92 Promille. Bei ihrem 21-jährigen Begleiter zeigte der Alkomattest 1,56 Promille an. Den beiden wurde die Weiterfahrt untersagt. Sie werden angezeigt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 29.11.2020 um 02:41 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/betrunkene-konnten-sich-kaum-noch-auf-ihrem-fahrrad-halten-61524043

Brand vorgetäuscht: Raubüberfall in Saalfelden

Brand vorgetäuscht: Raubüberfall in Saalfelden

Eine 83-jährige Pensionistin ist am Samstag in den frühen Morgenstunden Opfer eines Raubüberfalls geworden. Gegen 5 Uhr früh hatte es an ihrer Tür geläutet, über die Gegensprechanlage gab der bisher …

Schlagzeilen