Chronik

Betrunkener 23-jähriger Halleiner schleuderte in zwei Autos

Ein Passant und ein Kind konnten sich gerade noch mit einem Sprung zur Seite in Sicherheit bringen.

Symbolbild Alkotest.  SN/APA/GEORG HOCHMUTH
Symbolbild Alkotest.

Ein 23-jähriger Halleiner verlor am Sonntagabend in Hallein auf dem Weg zur Pernerinsel die Kontrolle über sein Auto - konkret bei der Ampelanlage auf der Stadtbrücke. Das voll besetzte Auto schleuderte daraufhin in zwei entgegenkommende Pkw. Die beiden Fahrzeuge waren so schwer beschädigt, dass sie nicht mehr weiterfahren konnten. Das Auto des 23-Jährigen kam unmittelbar vor dem Supermarkt-Eingang zum Stillstand. Ein Passant und dessen Kind konnte sich gerade noch durch einen Sprung zur Seite retten. Der Alkotest beim jungen Lenker ergab einen Wert knapp unter zwei Promille. Die Beamten nahmen dem Mann den Führerschein ab. Er wird bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt. Durch das grob fahrlässige Verhalten des Lenkers regten die Polizisten bei der Staatsanwaltschaft auch an, eine Gefährdung der körperlichen Sicherheit zu prüfen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 23.11.2020 um 05:53 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/betrunkener-23-jaehriger-halleiner-schleuderte-in-zwei-autos-61836421

Schlagzeilen