Chronik

Betrunkener verursachte mit fremdem Fahrzeug Unfall

Ein 19-jähriger Oberösterreicher und ein Bekannter nahmen in der Stadt Salzburg ein nicht für den Verkehr zugelassenes Quad in Betrieb.

Der Lenker wurde des Alkoholkonsums überführt.  SN/APA (Archiv/Gindl)/BARBARA GINDL
Der Lenker wurde des Alkoholkonsums überführt.

Ohne Wissen des Besitzers fuhren ein 19-jähriger Mann aus Vöcklabruck und ein flüchtig Bekannter am Donnerstag in der Stadt Salzburg kurz vor 5 Uhr früh mit dessen Quad los. Die beiden waren ohne Helm auf der Landstraße in Richtung Samstraße unterwegs. Bei einer Tankstelle kauften sie ein, verhielten sich dabei aber derart auffällig, dass der Tankwart die Polizei verständigte. Als die Polizeistreife den Lenker zum Anhalten aufforderte, bog dieser scharf ab. Das Fahrzeug geriet deshalb ins Schleudern. Es prallte gegen einen Zaun und kippte um. Der 19-Jährige und sein Beifahrer stürzten vom Fahrzeug. Der Bekannte flüchtete vom Unfallort. Ein Alkomattest beim Lenker ergab einen Wert von 1,4 Promille. Dem 19-Jährigen, der beim Unfall unverletzt geblieben war, wurde der Führerschein abgenommen. Im Fall des Beifahrers ermittelt die Polizei noch.

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.01.2021 um 06:10 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/betrunkener-verursachte-mit-fremdem-fahrzeug-unfall-80247028

Schlagzeilen