Chronik

Bewohnerin im Seniorenwohnhaus Itzling positiv auf Corona getestet

Eine Bewohnerin des Hauses eins im Seniorenwohnhaus Itzling in der Stadt Salzburg ist positiv auf das Corona-Virus getestet worden.

Symbolbild SN/APA/ROBERT JAEGER
Symbolbild

Die Stadt Salzburg wurde davon am Freitagabend informiert, hieß es am Samstag in einer Aussendung. Sieben weitere Bewohner und 18 Mitarbeiter werden als Kontakt-Personen geführt. "Für den betroffenen Bereich des Seniorenwohnhauses Itzling haben wir leider ein Besuchsverbot erlassen müssen", erklärte Randolf Messer, ärztlicher Leiter der städtischen Seniorenwohnhäuser.

Wegen der Corona-Pandemie wird der Parteienverkehr in der Landespolizeidirektion Salzburg ab 3. November bis auf Widerruf eingeschränkt. "Eine Kontaktaufnahme soll grundsätzlich auf elektronischem Weg erfolgen. Sollte dies nicht möglich sein, können Anfragen auch telefonisch gestellt werden", informierte die Polizei. Nur in Ausnahmefällen und nach Terminvereinbarung können Parteien das Gebäude der Landespolizeidirektion betreten.

Die Gesundheitsbehörde der Bezirkshauptmannschaft Zell am See hat indessen am Samstag einen offiziellen Corona-Aufruf gestartet. Personen, die sich in der Zeit vom 23. bis 28. Oktober 2020 im Hotel Post in Krimml (Pinzgau) aufgehalten haben, sollen ihren Gesundheitszustand beobachten und sich bei Covid-19-Symptomen bei der Hotline 1450 melden - mit dem Hinweis auf den offiziellen Aufruf.

Quelle: APA

Aufgerufen am 05.12.2020 um 11:51 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/bewohnerin-im-seniorenwohnhaus-itzling-positiv-auf-corona-getestet-94969960

Kommentare

Schlagzeilen