Chronik

"Blueberries" aus Obertauern beim Demonstrationsskilauf am Stockerl

Bei den Europameisterschaften im Demonstrationsskilauf in Samnaun, Schweiz, ging der Vize-Europameistertitel nach Österreich: an das Team "Blueberries" der CSA Skischule Silvia Grillitsch aus Obertauern.

In der Samnauner Frühlingssonne traf sich die Elite der europäischen Schneesportler. Der Demoskibewerb ist für viele einer der attraktivsten internationalen Bewerbe, da nur Nuancen den Ausschlag über Sieg oder Niederlage geben.

Perfekte Koordination, exakte Synchronität, präzise dynamische Schwünge, bestes Zeit- und Raumgefühl sowie Teamspirit wurden von einer internationalen Jury unter Leitung der Schweizer Synchro-Koryphäe Jan Kindschi bewertet.

Bei den Formations-Europameisterschaften geht es darum, wechselnde spektakuläre Kombinationen und rasante Schwünge, in mehrköpfiger Formation möglichst synchron zu fahren.

Auf dem für Formationsfahrten durchaus steilen Hang der Alp Trida galt es an zwei Tagen eine Pflichtfahrt und drei Küren zu präsentieren. Das sechsköpfige Frauen-Team von der Skischule Grillitsch in Obertauern lagen nach dem ersten Tag auf 3. Platz. Im "Grande Finale" wurde schlussendlich um jeden Zehntelpunkt gekämpft. Mit zwei sensationellen Kür-Fahrten sicherten sich die "Blueberries" zum den Vize-Europameistertitel. Im Jahr 2017 wurden die Damen aus Obertauern Europameister.

Platz eins ging an das Team aus Maria Alm aus Österreich, auf dem dritten Platz landeten die Damen "Queens of the Stoked Age" aus der Schweiz. Bei den Männern ging der Sieg an die Herren aus der Skischule Maria Alm, Österreich.

Quelle: SN

Aufgerufen am 23.09.2019 um 02:50 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/blueberries-aus-obertauern-beim-demonstrationsskilauf-am-stockerl-69513220

Kommentare

Schlagzeilen