Chronik

"Blutsbrüderschaft" mit Messer: Zwei Verletzte

Ein 25-jähriger Salzburger hat am Sonntagabend mit einem 16-Jährigen gegen dessen Willen mit einem Messer Blutsbrüderschaft geschlossen.

"Blutsbrüderschaft" mit Messer: Zwei Verletzte SN/robert ratzer
Ein 25-jähriger Salzburger hat mit einem 16-Jährigen gegen dessen Willen mit einem Messer Blutsbrüderschaft geschlossen (Symbolbild).

Der 25-Jährige fügte in einer Wohnung im Stadtteil Lehen sich selbst und seinem 16-jährigen Bekannten stark blutende Schnittwunden jeweils am linken Unterarm zu. Beide Männer mussten ärztlich behandelt werden, wie die Polizei informierte.

Laut Polizeisprecher Anton Schentz handelt es sich nicht um eine alkoholbedingte Aktion. Offenbar wollte der Ältere wirklich die "Blutsbrüderschaft" und setzte dies gegen den 16-Jährigen durch. Das Messer wurde sichergestellt, der 25-Jährige wird wegen Körperverletzung angezeigt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 12.11.2018 um 11:29 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/blutsbruederschaft-mit-messer-zwei-verletzte-3062605

Wolfgangsee-Laterne erstrahlt neu

Wolfgangsee-Laterne erstrahlt neu

Nach dem Sturmschaden im Vorjahr wurden 100.000 Euro investiert. Ein Sturm Ende Oktober 2017 hat die berühmte, mehr als zwölf Meter hohe Advent-Laterne am Wolfgangsee zerstört. Heuer wird sie wieder im neuen …

Schlagzeilen