Chronik

Bramberg: Taxi stößt betrunkenen Fußgänger über die Böschung

Glück im Unglück dürfte ein stark betrunkener 23-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall in der Nacht auf Freitag in Bramberg gehabt haben, als er von einem Taxi erfasst wurde.

Symbolbild. SN/robert ratzer
Symbolbild.

Der Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstag kurz vor Mitternacht. Zu diesem Zeitpunkt chauffierte ein 43-jähriger Taxilenker einen Fahrgast mit seinem Wagen in Richtung Mittersill.

Laut Angaben des Fahrers bemerkte er einen dunkel bekleideten Fußgänger mitten auf der Gerlos-Bundesstraße zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Der 23-jährige Fußgänger wurde vom Pkw erfasst und über die Böschung von der Fahrbahn gestoßen.

Das Rote Kreuz brachte den Fußgänger in das Krankenhaus Mittersill. Er zog sich laut derzeitigem Stand leichte Verletzungen zu und konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Der Alkomattest beim Fußgänger ergab 2,4 Promille. Die Insassen des Taxis blieben unverletzt.

WAHL-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wahl-Newsletter der "Salzburger Nachrichten" zur Landtagswahl 2023.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 30.01.2023 um 08:12 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/bramberg-taxi-stoesst-betrunkenen-fussgaenger-ueber-die-boeschung-130641529

Niederländer vor Lokal in Saalbach attackiert

Niederländer vor Lokal in Saalbach attackiert

Am Sonntagabend kam es vor einem Lokal in Saalbach zu einer Attacke gegen einen 33-jährigen holländischen Staatsbürger. Erkenntnissen zufolge wurde der Holländer beim Verlassen des Lokals von zumindest einem …

Schlagzeilen