Chronik

Bramberg: Worüber man im Dorf am Stammtisch lachte

Der Bramberger Erwin Burgsteiner hat einen Schatz gehoben. Er hat Anekdoten aus 100 Jahren Dorfleben gesammelt, die bisher nur mündlich weitergegeben wurden.

Im Dorf passieren Geschichten, über die zum Teil nach Jahrzehnten noch gelacht wird. Viele werden nur mündlich weitergegeben und gehen irgendwann verloren.

In Bramberg hat Erwin Burgsteiner rund 200 dieser Geschichten aufgeschrieben. Er hat dafür etwa 25 Einheimische befragt - hauptsächlich ältere, denn heute gebe es kaum noch Originale. Früher hätten die Leute schon dafür gesorgt, dass es etwas zum Lachen gibt. Viele der Geschichten hat der 63-Jährige auch selbst gehört oder gar erlebt. Denn er hat sein ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 06.12.2020 um 01:57 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/bramberg-worueber-man-im-dorf-am-stammtisch-lachte-62061430