Chronik

Brand in der Stadt Salzburg: Bewohner sprang aus dem Fenster

Der 20-jährige Mann rettete sich Dienstagvormittag aus seiner Wohnung in Schallmoos. Zudem dürfte er eine Rauchgasvergiftung erlitten haben.

"Wir sind von Passanten alarmiert worden, die eine Rauchentwicklung wahrgenommen haben", sagte Einsatzleiter Horst Reiter von der Salzburger Berufsfeuerwehr.

Beim Eintreffen in der Merianstraße sei der Bewohner gerade aus dem Fenster gesprungen. "Er hat uns mitgeteilt, dass sich noch zwei bis drei Personen in der Wohnung befinden."

Feuerwehrleute drangen über eine Drehleiter durch das Fenster zum Brand vor. Laut Reiter wurde auch die Wohnungstür eingetreten. Schnell gab es Entwarnung: Es befanden sich keine Personen in der Wohnung. Die Polizei berichtete später, dass sich drei Leute selbst ins Freie gerettet hatten. Binnen zehn Minuten war das Feuer gelöscht. Der 20-Jährige wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Aufgerufen am 26.10.2021 um 09:33 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/brand-in-der-stadt-salzburg-bewohner-sprang-aus-dem-fenster-61520188

"Entfesselte Wirtschaft schadet uns"

"Entfesselte Wirtschaft schadet uns"

In Deutschland wurde heuer ein Lieferkettengesetz beschlossen. In den Niederlanden und Frankreich werden Unternehmen bereits für Menschenrechtsverletzungen und Umweltzerstörungen entlang der Lieferkette, bei …

Schlagzeilen