Chronik

Brand in Salzburg rasch unter Kontrolle

Mittwochabend ist in einem Dachstuhl in der Sterneckstraße in der Stadt Salzburg Feuer ausgebrochen.

Die Feuerwehr war durch die schnelle Alarmierung von Nachbarn rasch vor Ort und konnte einen größeren Brand verhindern. Die Berufsfeuerwehr war mit 28 Mann und die Freiwillige Feuerwehr mit 19 Mann im Einsatz. Die Sterneckstraße war während der Löscharbeiten für den Verkehr gesperrt. Die Brandursache ist noch unbekannt.

(SN)

Brand in Salzburg rasch unter Kontrolle SN/fmt
Brand in der Sterneckstraße.
Brand in Salzburg rasch unter Kontrolle SN/fmt
Brand in der Sterneckstraße.
Brand in Salzburg rasch unter Kontrolle SN/fmt
Brand in der Sterneckstraße.
Brand in Salzburg rasch unter Kontrolle SN/fmt
Brand in der Sterneckstraße.
Brand in Salzburg rasch unter Kontrolle SN/fmt
Brand in der Sterneckstraße.
Brand in Salzburg rasch unter Kontrolle SN/fmt
Brand in der Sterneckstraße.
Brand in Salzburg rasch unter Kontrolle SN/fmt
Brand in der Sterneckstraße.
Brand in Salzburg rasch unter Kontrolle SN/fmt
Brand in der Sterneckstraße.
Brand in Salzburg rasch unter Kontrolle SN/fmt
Brand in der Sterneckstraße.

Aufgerufen am 21.04.2018 um 05:43 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/brand-in-salzburg-rasch-unter-kontrolle-2334688

Luft-80er - "dieses Urteil ist ein Türöffner"

Luft-80er - "dieses Urteil ist ein Türöffner"

Das Landesverwaltungsgericht muss die Verkehrsbeschränkungen an den Salzburger Autobahnen nach dem Urteil des Verwaltungsgerichtshofes neu beurteilen. Sowohl die Umwelt-Dachorganisation Ökobüro als auch …

Meistgelesen

    Video

    Zugunglück am Salzburger Hauptbahnhof fordert 54 Verletzte
    Play

    Zugunglück am Salzburger Hauptbahnhof fordert 54 Verletzte

    Der Unfall ereignete sich in den frühen Morgenstunden bei dem Versuch, zwei Zugteile miteinander zu verbinden. Warum es zur Kollision kam, …

    Felsturm in Werfenweng erfolgreich gesprengt: Gefahr ist gebannt
    Play

    Felsturm in Werfenweng erfolgreich gesprengt: Gefahr ist gebannt

    AUVA - mehr als 2000 Teilnehmer bei Protestmarsch in Salzburg
    Play

    AUVA - mehr als 2000 Teilnehmer bei Protestmarsch in Salzburg

    Schlagzeilen