Chronik

Brand in Thalgau bei einer Hackschnitzelanlage

Die Freiwillige Feuerwehr Thalgau wurde am Silvestertag bereits zwei Mal zu einem Einsatz gerufen.

Bei einer Hackschnitzelanlage war im Bereich der Förderschnecke ein Glimmbrand ausgebrochen, berichtete die Freiwillige Feuerwehr Thalgau auf ihrer Facebook-Seite. Dabei wurden der Heizraum und weitere Teile des Gebäudes stark verraucht. Mehrere Atemschutztrupps mussten eingesetzt werden, um den Vorratsbunker teilweise auszuräumen. Erst danach konnte der Glimmbrand lokalisiert und abgelöscht werden. Verletzt wurde niemand.

Brandalarm bei der Firma Sony

Nur wenige Stunden später, um die Mittagszeit, wurde die Freiwillige Feuerwehr Thalgau erneut zu einem Einsatz gerufen: Bei der Firma Sony in Enzersberg war die Brandmeldeanlage abgelaufen. Wie sich nach der Ankunft am Einsatzort herausstellte, löste ein Brandmelder im Rampenbereich aus. Nach Rücksprache mit dem Portier der Firma konnte rasch Entwarnung gegeben werden, da es sich um einen Täuschungsalarm handelte. Somit konnte dieser Einsatz nach kurzer Zeit beendet werden.

Aufgerufen am 22.05.2022 um 04:37 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/brand-in-thalgau-bei-einer-hackschnitzelanlage-114810118

Schöne Heimat

Unverkennbar ein Bläuling

Von Sonja Klinger
21. Mai 2022
Nur welcher? Weltweit gibt es mehr als 5 000 Arten aus der Familie der Bläulinge, in Deutschland …

Kommentare

Schlagzeilen