Chronik

Brand: Pkw hinderte Feuerwehr am Ausrücken

Erst mit 15 Minuten Verspätung konnte die Freiwillige Feuerwehr Irrsdorf zu einem Wohnhausbrand fahren.

Trotz unmittelbarer Nähe zum Einsatzort brauchte die Freiwillige Feuerwehr Irrsdorf 15 Minuten, um am Dienstag zu einem Wohnhausbrand zu gelangen. Der Grund: Laut Feuerwehr stand ein privater Pkw vor der Garagenausfahrt, so sei man zum Warten gezwungen gewesen, vermeldet die Feuerwehr auf ihrer Website. Erst nach einer Viertelstunde kam der Pkw-Besitzer zu seinem Fahrzeug und machte den Weg frei.

Wohnhaus war stark verraucht

Als die Feuerwehr schließlich bei dem nur wenige hundert Meter entfernten Brandort eintraf, war das Wohnhaus bereits stark verraucht. Ein Verteilerkasten im Keller hatte Feuer gefangen, von dort breitete sich der Rauch in dem ganzen Haus aus. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Danach belüfteten die Einsatzkräfte das Gebäude. Verletzt wurde niemand.

Quelle: SN

Aufgerufen am 24.09.2018 um 05:43 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/brand-pkw-hinderte-feuerwehr-am-ausruecken-493444

In Hallwang gedeihen Opal und Topaz

In Hallwang gedeihen Opal und Topaz

Nach drei Jahren Aufbauarbeiten erntet Lenzenbauer Hannes Golser aus Hallwang heuer erstmals acht Tonnen Obst. Der ungewöhnlich heiße Sommer hat den Obstbäumen von Lenzenbauer Hannes Golser gutgetan. Einzig …

Bahnfahrer wollen nicht aufs Abstellgleis

Bahnfahrer wollen nicht aufs Abstellgleis

Die Schließung der Haltestelle Wallersee mit der geplanten Eröffnung des Bahnhofs Seekirchen-Süd im Jahr 2025 wollen die Anrainer nicht hinnehmen. Mittlerweile haben sie über 1000 Unterschriften für ihr …

Reiterspiele à la Hiaberbauer

Reiterspiele à la Hiaberbauer

Wie riecht Turnierluft? Gut! Das wissen nun mehr als 100 Starterinnen, die am Wochenende auf dem Buchberg beim "Hiab" tolle Bewertungen in Dressur, Springen, Fahren , Vielseitigkeit erritten. Ein Pferdehänger …

Schlagzeilen