Chronik

Bremse mit Gas verwechselt: 77-Jährige rammte Betonmauer

Eine Pensionistin verursachte bei dem Unfall hohen Sachschaden.

Hohen Sachschaden verursachte eine 77-jährige Pensionistin bei einem Autounfall in Salzburg-Maxglan am Montag. Die besuchte eine Wäscherei und parkte mit ihrem Fahrzeug rückwärts aus. Dabei verwechselte sie das Brems- mit dem Gaspedal und prallte mit hoher Geschwindigkeit gegen eine Gartenmauer aus Beton. Der Pkw riss dabei die Mauer teilweise um. Das Fahrzeug erfasste auch noch ein weiteres Auto, das ebenfalls beschädigt wurde. Die Frau blieb bei dem Unfall unverletzt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.09.2018 um 12:43 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/bremse-mit-gas-verwechselt-77-jaehrige-rammte-betonmauer-965848

Salzburg empfängt Europas Staatschefs

Salzburg empfängt Europas Staatschefs

Es ist ein Treffen der Superlative: Die 28 EU-Staatschef kommen am 19. und 20. September in Salzburg zum EU-Gipfel zusammen. Wie sich Stadt und Land darauf vorbereiten, was der Gipfel für Salzburg und seine …

Filmsammelaktion in Salzburg bringt 35.000 Aufnahmen

Filmsammelaktion in Salzburg bringt 35.000 Aufnahmen

Rund 5000 Stunden dauert das Filmmaterial insgesamt, das von 1752 Personen zur Digitalisierung bei der Initiative "Salzburg privat" abgegeben wurde. Unter dem Titel "Salzburg privat. Wir suchen Ihre alten …

Schlagzeilen