Chronik

Bremse mit Gas verwechselt: 77-Jährige rammte Betonmauer

Eine Pensionistin verursachte bei dem Unfall hohen Sachschaden.

Hohen Sachschaden verursachte eine 77-jährige Pensionistin bei einem Autounfall in Salzburg-Maxglan am Montag. Die besuchte eine Wäscherei und parkte mit ihrem Fahrzeug rückwärts aus. Dabei verwechselte sie das Brems- mit dem Gaspedal und prallte mit hoher Geschwindigkeit gegen eine Gartenmauer aus Beton. Der Pkw riss dabei die Mauer teilweise um. Das Fahrzeug erfasste auch noch ein weiteres Auto, das ebenfalls beschädigt wurde. Die Frau blieb bei dem Unfall unverletzt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.10.2020 um 08:24 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/bremse-mit-gas-verwechselt-77-jaehrige-rammte-betonmauer-965848

Landestheater reagiert rasch auf Coronafall

Landestheater reagiert rasch auf Coronafall

Ein erster Coronafall im Kulturpublikum ist nun publik. Allerdings haben Salzburger Landestheater und städtisches Gesundheitsamt das Contact Tracing nicht mehr schnellstmöglich auf den Weg bringen können. "…

Schlagzeilen