Chronik

Bremse mit Gas verwechselt: 77-Jährige rammte Betonmauer

Eine Pensionistin verursachte bei dem Unfall hohen Sachschaden.

Hohen Sachschaden verursachte eine 77-jährige Pensionistin bei einem Autounfall in Salzburg-Maxglan am Montag. Die besuchte eine Wäscherei und parkte mit ihrem Fahrzeug rückwärts aus. Dabei verwechselte sie das Brems- mit dem Gaspedal und prallte mit hoher Geschwindigkeit gegen eine Gartenmauer aus Beton. Der Pkw riss dabei die Mauer teilweise um. Das Fahrzeug erfasste auch noch ein weiteres Auto, das ebenfalls beschädigt wurde. Die Frau blieb bei dem Unfall unverletzt.

(SN)

Bremse mit Gas verwechselt: 77-Jährige rammte Betonmauer SN/fmt-pictures
Bremse mit Gas verwechselt: 77-Jährige rammte Betonmauer SN/fmt-pictures
Bremse mit Gas verwechselt: 77-Jährige rammte Betonmauer SN/fmt-pictures
Bremse mit Gas verwechselt: 77-Jährige rammte Betonmauer SN/fmt-pictures
Bremse mit Gas verwechselt: 77-Jährige rammte Betonmauer SN/fmt-pictures
Bremse mit Gas verwechselt: 77-Jährige rammte Betonmauer SN/fmt-pictures

Aufgerufen am 21.01.2018 um 03:50 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/bremse-mit-gas-verwechselt-77-jaehrige-rammte-betonmauer-965848

Gaisberg-Rundwanderweg wegen Lawinengefahr gesperrt

Gaisberg-Rundwanderweg wegen Lawinengefahr gesperrt

Im Großteil des Bundeslandes dürfte die Lawinengefahr am Nachmittag auf Warnstufe vier angehoben werden. In Salzburg dürfte die ohnehin bereits große Lawinengefahr im Lauf des Sonntags noch weiter steigen. Es …

Meistgelesen

    Schlagzeilen