Chronik

Bremse mit Gas verwechselt: 77-Jährige rammte Betonmauer

Eine Pensionistin verursachte bei dem Unfall hohen Sachschaden.

Hohen Sachschaden verursachte eine 77-jährige Pensionistin bei einem Autounfall in Salzburg-Maxglan am Montag. Die besuchte eine Wäscherei und parkte mit ihrem Fahrzeug rückwärts aus. Dabei verwechselte sie das Brems- mit dem Gaspedal und prallte mit hoher Geschwindigkeit gegen eine Gartenmauer aus Beton. Der Pkw riss dabei die Mauer teilweise um. Das Fahrzeug erfasste auch noch ein weiteres Auto, das ebenfalls beschädigt wurde. Die Frau blieb bei dem Unfall unverletzt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 15.11.2018 um 02:58 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/bremse-mit-gas-verwechselt-77-jaehrige-rammte-betonmauer-965848

Die ersten Umfragen vier Monate vor der Stadtwahl

Die ersten Umfragen vier Monate vor der Stadtwahl

Die SPÖ stürzt ab, die ÖVP holt auf, die Bürgerliste legt zu: Das ist der Trend, wenn man zwei verschiedenen Umfragen im Auftrag der Parteien Glauben schenkt. In vier Monaten wird gewählt. Am 10. März 2019 …

Neos in Salzburg ringen mit eigenem Vorwahl-System

Neos in Salzburg ringen mit eigenem Vorwahl-System

Online-Voting brachte überraschende Reihung. Heute wird Liste fixiert. In der pinken Parteizentrale in der Haydnstraße wird heute, Donnerstagabend, die Liste der Neos für die Gemeinderatswahl am 10. März …

Hunderte Pflegekräfte fehlen in Salzburg

Hunderte Pflegekräfte fehlen in Salzburg

Der Pflegemangel in Salzburg verschärft sich. Das Land startet eine Ausbildungsoffensive. Aber nicht alle Plätze können besetzt werden. Wie viele Pflegekräfte in Salzburg genau fehlen, ist derzeit unklar. Es …

Schlagzeilen