Chronik

Brennende Zigarette im Hemd: Brand in Salzburger Obdachlosenunterkunft

Weil ein Klient offenbar mit einer brennenden Zigarette eingeschlafen ist, kam es in einem Obdachlosenheim im Salzburger Stadtteil Riedenburg zu einem Zimmerbrand.

Die Berufsfeuerwehr musste am frühen Montagabend ausrücken - und hatte das Feuer schnell unter Kontrolle, wie Einsatzkräfte berichteten.

Das Haus an der Moosstraße musste evakuiert werden. Ein Bewohner (47) hatte beim Ausziehen seiner Kleidung die glimmende Zigarette im Hemd stecken gelassen - eine hausinterne Brandmeldeanlage schlug Alarm. Eine Frau (ebenfalls 47) konnte den Mann aus dem Zimmer holen. Beide wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht.

Quelle: SN

Aufgerufen am 15.10.2019 um 10:03 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/brennende-zigarette-im-hemd-brand-in-salzburger-obdachlosenunterkunft-65601535

In Salzburg werden ungelesene Bücher gesucht

In Salzburg werden ungelesene Bücher gesucht

"Welches Buch haben Sie noch nicht gelesen?" Mithilfe dieser Frage stellt der Künstler Julius Deutschbauer eine sonderbare Bibliothek zusammen: Sie enthält jene Bücher, die Lesewillige als lesenswert erachtet,…

"Lasst doch bitte unsere Ampeln in Ruhe!"

"Lasst doch bitte unsere Ampeln in Ruhe!"

"Wir verstehen nicht, warum man das nicht einfach in Ruhe lassen kann", sagt Josef Schinwald. Er spricht von den speziell auf die Bedürfnisse von Blinden und Sehbehinderten abgestimmten Ampelanlagen. 65 gibt …

Schlagzeilen