Chronik

Brennende Zigarette im Hemd: Brand in Salzburger Obdachlosenunterkunft

Weil ein Klient offenbar mit einer brennenden Zigarette eingeschlafen ist, kam es in einem Obdachlosenheim im Salzburger Stadtteil Riedenburg zu einem Zimmerbrand.

Die Berufsfeuerwehr musste am frühen Montagabend ausrücken - und hatte das Feuer schnell unter Kontrolle, wie Einsatzkräfte berichteten.

Das Haus an der Moosstraße musste evakuiert werden. Ein Bewohner (47) hatte beim Ausziehen seiner Kleidung die glimmende Zigarette im Hemd stecken gelassen - eine hausinterne Brandmeldeanlage schlug Alarm. Eine Frau (ebenfalls 47) konnte den Mann aus dem Zimmer holen. Beide wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht.

Quelle: SN

Aufgerufen am 24.03.2019 um 12:56 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/brennende-zigarette-im-hemd-brand-in-salzburger-obdachlosenunterkunft-65601535

Radeln muss Vorrang haben

Kein Wunder, dass Radfahrfans von Kopenhagen träumen: Die dänische Hauptstadt hat dem Radverkehr den Vorrang …

Autorenbild
Drängen auf Geld aus Wien für Salzburgs Verkehr

Drängen auf Geld aus Wien für Salzburgs Verkehr

Einigkeit demonstrieren, um Geld für Projekte zu lukrieren: Das ist die Mission, die am Montag bei einem Termin im Verkehrsministerium verwirklicht werden soll. Stadt und Land Salzburg wollen am Montag im …

Schlagzeilen