Chronik

Brügge-Fans vor Europa-League-Match zu Gast in der Stadt Salzburg

Belgische Fußball-Fans waren am Donnerstagnachmittag vor dem Europa-League-Rückspiel Red Bull Salzburg gegen Club Brügge in der Stadt Salzburg unterwegs.

Wenige Stunden vor Anpfiff um 18.55 Uhr brachten sich zahlreiche Anhänger der Gäste schon einmal in der Innenstadt in Stimmung. "500 Fans sind in der Altstadt friedlich auf mehrere Lokale verteilt", sagte Polizeisprecher Hans Wolfgruber. Ein Verkehrschaos wie in der Partie gegen RB Leipzig blieb aus: Ein Fanmarsch fand diesmal nämlich nicht statt.

Vor dem Cafe Glockenspiel am Mozartplatz hatten sich drei Stunden vor Spielbeginn einige Brügge-Fans zusammengefunden, genauso wie am Rudolfskai. Die Absperrgitter der Polizei mussten nicht zum Einsatz kommen. Deutlich mehr los ist gegenwärtig beim "Alchimiste Belge" in der Bergstraße. Gastgeber Dirk Baert, selbst Belgier, ist aus Sicht seiner Landsleute aber Pessimist. Er tippt auf ein 3:1 für die Salzburger.

Die Bullen-Arena dürfte laut einem Sprecher von Red Bull Salzburg nicht ausverkauft sein. Er rechnete mit rund 25.000 Fans im Stadion.

Quelle: SN

Aufgerufen am 19.01.2021 um 03:40 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/bruegge-fans-vor-europa-league-match-zu-gast-in-der-stadt-salzburg-66102868

Vier Frauen und ein Mann rittern um Rektorenjob

Vier Frauen und ein Mann rittern um Rektorenjob

Weil sich Rektorin Elfriede Windischbauer vorzeitig zurückzieht, wird mit 1. Oktober der Rektorenposten an der Pädagogischen Hochschule frei. Coronabedingt musste das Hearing aber verschoben werden.

Kommentare

Schlagzeilen