Chronik

Brutaler Überfall auf Bankfiliale in Salzburg: Zwölf Jahre Gefängnis für Serben

Drei Täter überfielen am 23. April 2018 eine Bankfiliale in Salzburg. Ein Angestellter wurde zu Boden gedrückt und mit Kabelbindern gefesselt. Zudem zogen ihm die Täter eine Jacke über den Kopf, sodass er kaum noch Luft bekam.

Der 39-jährige Serbe mit Verteidiger Stephan Gappmaier und einer Dolmetscherin.  SN/andreas widmayer
Der 39-jährige Serbe mit Verteidiger Stephan Gappmaier und einer Dolmetscherin.

Für Staatsanwalt Christoph Rother und Opferanwalt Stefan Rieder steht zweifelsfrei fest: Es war ein akribisch geplanter und brutaler Überfall, den drei Täter am 23. April 2018 auf eine Bankfiliale im Andräviertel verübten.

Die drei Bankräuber entkamen mit 43.500 ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 09.07.2020 um 11:00 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/brutaler-ueberfall-auf-bankfiliale-in-salzburg-zwoelf-jahre-gefaengnis-fuer-serben-89575021