Chronik

Bub starb auf der Drachenwand: Strafjustiz ermittelt nun gegen die Mutter

Die Tragödie vom Samstagabend, bei der ein erst sechsjähriger tschechischer Bub beim Abstieg von der Drachenwand bei Mondsee auf dem Hirschsteig rund 60 Meter in den Tod gestürzt war, hat für die Mutter des Kindes ein strafrechtliches Nachspiel.

Im Bild der Hirschsteig im Bereich Saugraben. In diesem Abschnitt des Steiges kam es am Samstagabend zur schrecklichen Tragödie.  SN/bergrettung mondsee land
Im Bild der Hirschsteig im Bereich Saugraben. In diesem Abschnitt des Steiges kam es am Samstagabend zur schrecklichen Tragödie.

Wie die örtlich zuständige Staatsanwaltschaft (StA) Wels auf SN-Anfrage am Montag mitteilte, habe man gegen die 42-jährige Mutter Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung eingeleitet. Christoph Weber, Sprecher der StA Wels: "Die Mutter, die mit dem Kind und zwei männlichen Begleitern zuvor über den Drachenwand-Klettersteig auf den Gipfel aufgestiegen war, wird als Beschuldigte geführt."

Wie berichtet waren die Frau, ihr sechsjähriger Bub sowie der Lebensgefährte (41) der Frau und ein Bekannter (37) am Samstagvormittag in den anspruchsvollen, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2021 um 09:19 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/bub-starb-auf-der-drachenwand-strafjustiz-ermittelt-nun-gegen-die-mutter-83933143