Chronik

Bücherverbrennung: Diskussion um Mahnmal am Residenzplatz

Wo ist der korrekte Platz für das Mahnmal?

„Ästhetische Intervention“ am Residenzplatz vom Salzburger Bildhauer Daniel Toporis. SN/kz-verband/vda salzburg
„Ästhetische Intervention“ am Residenzplatz vom Salzburger Bildhauer Daniel Toporis.
„Ästhetische Intervention“ am Residenzplatz vom Salzburger Bildhauer Daniel Toporis. SN/kz-verband/vda salzburg
„Ästhetische Intervention“ am Residenzplatz vom Salzburger Bildhauer Daniel Toporis.

Am Freitag endete die Ausschreibungsfrist für das "Mahnmal Bücherverbrennung" am Residenzplatz in Salzburg. Obmann Josef Enzendorfer vom KZ-Verband fordert, dass das Mahnmal "am historisch korrekten Ort" errichtet wird. Es soll 2018 enthüllt werden und an die Bücherverbrennung am 30. April 1938 erinnern.

Der KZ-Verband begrüßt, dass sich die Stadt "zur Errichtung eines Mahnmals durchringen konnte". Kritisiert wird aber, dass dieses nicht nahe der Platzmitte, sondern am Rand des Platzes entstehen soll. Gefordert sei "eine passendere Platzwahl im historischen Kontext", heißt es.

(SN)

Aufgerufen am 24.02.2018 um 08:04 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/buecherverbrennung-diskussion-um-mahnmal-am-residenzplatz-73171

Der neue Wirt im Weiserhof

Der neue Wirt im Weiserhof

Roland Essls Weiserhof kommt in gute Hände: Julian Grössinger wird dort ab dem 4. April vom Kalbskopf bis zum Ochsenschwanz in Vergessenheit geratene Köstlichkeiten anbieten. Roland Essl und Julian Grössinger …

Der Nordpol schickt seine eisigen Grüße

Der Nordpol schickt seine eisigen Grüße

Am Sonntag fallen die Temperaturen auf Minus 30 Grad. Was das für Wintersportler, Autofahrer und Fiaker heißt. Der wärmste, ungeheizte Ort im gesamten Bundesland Salzburg könnte ab Sonntag ausgerechnet in …

Mahnmal wird an die Bücherverbrennung erinnern

Der Wettbewerb für das Gedenken auf dem Residenzplatz in Salzburg ist entschieden: Die Jury wählte den Entwurf "Buchskelett" aus. Kritik gibt es am genauen Standort. Der international ausgeschriebene …

Meistgelesen

    Schlagzeilen