Chronik

Bücherwürmer gewinnen im Lesesommer

Mittlerweile ist der Bestand an Kinder- und Jugendbüchern in Salzburgs Bibliotheken bereits auf fast 250.000 Exemplare angewachsen.

Lesen im Sommer SN/land salzburg/jennifer spielbüchler
Lesen im Sommer

Das Land Salzburg und 77 Salzburger Büchereien veranstalten auch heuer wieder den beliebten "Lesesommer". Damit wird die Lust am Lesen geweckt und die Sprache geschult. "Echte Bücherwürmer können in diesem Sommer auch gewinnen. Für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre gibt es attraktive Preise", sagt Landesrätin Andrea Klambauer.

Die Teilnahme sei ganz einfach: Pass in der Bibliothek holen, Bücher lesen und Stempel sammeln. Möglich ist dies den ganzen Sommer über. "Die Aktion ist ein Anreiz für Kinder, auch in den schulfreien Sommermonaten zu lesen. Lesen hilft Kindern beim Spracherwerb und in ihrer Entwicklung. Der Lesesommer ist ein Beitrag, möglichst vielen Kindern diese Chance nahezubringen", so die für die öffentlichen Bibliotheken im Bundesland Salzburg zuständige Landesrätin.

Vom Kinderkrimi über Märchen und Fantasy bis hin zu Sachbüchern - die Bücherschätze sind vielfältig. Zudem gibt es auch Zeitungen, Zeitschriften, Hörbücher, Musik-CDs, Videos und Spiele zum Ausleihen.

Hinter der Aktion steckt die Initiative Leseland Salzburg. Neben dem Lesesommer bietet sie auch noch viele andere Aktionen an. So wird das Thema MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) derzeit in einem Pilotprojekt in elf Bibliotheken umgesetzt. Spezielle Kindersachbücher sowie kleine Experimente werden angeboten.

Aufgerufen am 02.12.2021 um 05:23 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/buecherwuermer-gewinnen-im-lesesommer-31471849

Kommentare

Schlagzeilen