Chronik

Bürmoos: Feuerwehr löschte Brand bei Wohnhaus

Ein Heckenbrand war auf den Anbau eines Hauses übergegangen.

Symbolbild SN/robert ratzer
Symbolbild

Zu einem Brandeinsatz musste die Freiwillige Feuerwehr am Mittwochnachmittag ausrücken. Der Anbau eines Hauses in Bürmoos hatte Feuer gefangen. Das Feuer dürfte nach ersten Informationen von einer Hecke ausgegangen sein. Drei Personen atmeten Rauchgase ein, zwei von ihnen brachte das Rote Kreuz in das Krankenhaus nach Oberndorf. Die Feuerwehr konnte die Flammen rasch löschen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.09.2018 um 04:37 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/buermoos-feuerwehr-loeschte-brand-bei-wohnhaus-496330

Günstiger kann man kaum bauen

Günstiger kann man kaum bauen

Kein Keller, keine Tiefgarage: 16 Wohnungen für 7,50 Euro/m2 Warmmiete gibt es ab Herbst 2019 in Bürmoos. Neun bis 9,50 Euro brutto pro Quadratmeter Warmmiete im Monat. So viel zahlt man üblicherweise in …

Nach wie vor ein kritischer Geist

Nach wie vor ein kritischer Geist

Johann Maislinger (98) ist ein lebendes Lexikon und spielte über Jahrzehnte in der österreichischen Milchverarbeitung eine bedeutende Rolle. Es gibt in Österreich kaum einen anderen Funktionär in der …

Sie hielten die Zügel in Berndorf fest in der Hand

Sie hielten die Zügel in Berndorf fest in der Hand

Die erste Hürde von 37 Pferdegespannen war die Fahrt durch den Ort, vorbei an Hunderten begeisterten Zaungästen. Die nächsten zwölf Kilometer durch das Umland von Berndorf waren für 80 Rösser und Kutscher ein …

Schlagzeilen