Chronik

Bus fährt von Salzburg zum Glockner und zum Kitzsteinhorn

Start für die neue Verbindung ist im Mai, wenn die Glocknerstraße öffnet.

Christian Wörister (links) von der Ferienregion Nationalpark (links) und Glocknerstraßen-Vorstand Johannes Hörl vor dem neuen Bus. SN/grossglockner.at/klaus vorreiter
Christian Wörister (links) von der Ferienregion Nationalpark (links) und Glocknerstraßen-Vorstand Johannes Hörl vor dem neuen Bus.

Tagesausflügler und internationale Touristen gelangen ab Mai mit dem eigens gestalteten "Glocknerbus" bis zu drei Mal wöchentlich direkt aus der Stadt Salzburg und dem Pinzgau auf die Großglockner Hochalpenstraße. "Wir freuen uns auch im Hinblick auf die Nominierung der Großglockner Hochalpenstraße als UNESCO-Welterbe, dass wir Besuchern ab sofort ein noch besseres Angebot bieten können, das die Anreise erleichtert und auch umweltfreundlicher gestaltet", sagt Johannes Hörl, Vorstand der Großglockner Hochalpenstraßen AG.

Der Bus startet am Mittwoch und Freitag, im Juli und August auch am Sonntag, um 8.30 Uhr gegenüber vom Schloss Mirabell. In Zell am See kann man sich entscheiden, ob man auf die Glocknerstraße oder zur Talstation der Gletscherbahnen Kaprun fahren will. Es gibt auch einen Zubringerbus von Saalbach-Hinterglemm nach Zell am See. Besitzer der Nationalpark Sommercard kommen mit Bus und Pinzgauer Lokalbahn gratis zu den Stationen des Glocknerbus.

Beim Glocknerbus handelt es sich um eine Kooperation von Blaguss Reisen, der Glocknerstraße, der Gletscherbahnen und der Ferienregion Nationalpark.

Quelle: SN

Aufgerufen am 26.09.2018 um 05:03 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/bus-faehrt-von-salzburg-zum-glockner-und-zum-kitzsteinhorn-23318830

Mit 33 zum Lehrling voller Leidenschaft

Mit 33 zum Lehrling voller Leidenschaft

Oliver Eschmann hatte einen gut bezahlten Bürojob. Mit 33 Jahren wollte er aber etwas ändern - und begann eine Lehre als Koch. In der Küche des Altstadthotels Radisson Blu schnippelt Oliver Eschmann …

Kommentare

Schlagzeilen