Chronik

Businesslauf 2016: Lauffest mit Teilnehmerrekord

Mehr als 3900 Läufer, die in Dreierteams starteten, nahmen am Donnerstagabend am zehnten Businesslauf in Rif teil. Gemeinsamer Spaß an der Bewegung stand erneut im Fokus.

Der Salzburger Businesslauf feierte 2016 sein Zehn-Jahr-Jubiläum: Mehr als 25.000 Mitarbeiter innen und Mitarbeiter von Salzburger Unternehmen - von Einsteigern, die durch die Veranstaltung erst zum Laufen kamen, bis hin zu Fortgeschrittenen und Profis - waren bislang beim Lauffest mit dabei. In diesem Jahr verzeichneten die Veranstalter mit 3900 (Hobby-)Athleten (1300 Dreierteams) einen Teilnehmerrekord. Das Team um Michael Mayrhofer von Personal Fitness legte sich mächtig ins Zeug, um 800 Läufer mehr als 2015 an den Start zu bringen.

Die Verantwortlichen konnten auf die Unterstützung mehrerer und zum Teil langjähriger Partner bauen. Der Siegeswille beim Businesslauf war 2016 nebensächlich, vielmehr rückten Spaß an der Bewegung sowie das gemeinsame Laufen im Team in den Mittelpunkt. "Machbar für alle Teilnehmer" lautete das Motto. Über Wochen hinweg hatten sich die vielen Teams und die Laufgruppen der Sponsoren vorbereitet. Schon vor dem Lauf nutzten die Teilnehmer, die eine Sporttasche als Dankeschön erhielten, das Aufwärmen zum sportlichen und wirtschaft lichen Netzwerken.

Um 18.30 Uhr war es dann endlich so weit: Unter den Augen von Christian Lassner (Marketingleiter der "Salzburger Nachrichten") nahmen die über 3900 Läufer die sechs Kilometer lange Strecke in Angriff. Mit Manuel sowie Hans-Peter Innerhofer und Cornelia Moser (allesamt Medaillengewinner bei den Leichtathletik-Staatsmeisterschaften) bzw. Salzburgs Triathlon-Assen Lukas Hollaus, Andreas Giglmayr und Anna Hettegger ließen sich auch zwei sportlich sehr prominent besetzte Mixed-Staffeln den Event nicht entgehen.

Die Kulisse und die Freude an der Bewegung im Team wirkten ansteckend. Und auch das Wetter - es war der vorläufig letzte heiße Sommertag des Jahres - spielte mit. Eine große Videoleinwand und eine Kameradrohne begleiteten den Wettbewerb; die Übertragung per Livestream bzw. live auf Facebook wurde ebenso gut angenommen wie das Posten von Grußbotschaften unter #SalzburgerBusinesslauf auf Facebook.

Im Ziel gab es nur glückliche Gesichter, ob bei den schnellsten Athleten oder den reinen Genussläufern.

Auch 2016 waren viele Partner, Mitveranstalter und Sponsoren als Zuschauer oder Teilnehmer mit dabei. Die Daumen drückte Christian Struber (Geschäftsführer Salzburg Wohnbau). Die Laufschuhe schnürten z. B. Franz Gasselsberger (Generaldirektor Oberbank), Peter Unterkofler (Präsident IV Salzburg und WKS-Vizepräsident), Peter Eder (Vizepräsident AK Salzburg), der trotz eines Muskelfaserrisses am Start war, sowie Leo Schitter (Vorstand Salzburg AG). Nach dem Motto "Wer arbeitet (und läuft), darf auch feiern" ging es im Anschluss bei Speis und Trank zum gemütlichen Teil des Abends über. Und fast alle waren sich einig, dass sie 2017 wieder kommen werden.

Ergebnisse

Die Rangliste des Salzburger Businesslaufs nach allen Kategorien finden Sie hier.

Grußbotschaften
Quelle: SN

Aufgerufen am 20.11.2018 um 12:33 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/businesslauf-2016-lauffest-mit-teilnehmerrekord-1065787

Salzburger Businesslauf 2018

Salzburger Businesslauf 2018

Jetzt lesen

Newsfeed

Arrow Down

Schlagzeilen