Chronik

Businesslauf - 4000 Teilnehmer bei Premiere in der Salzburger Altstadt

Mehr als 4000 Läufer, die in Dreierteams starteten, nahmen am Donnerstagabend am elften Businesslauf teil. Dieser fand heuer erstmals in der Salzburger Altstadt statt.

Mit wohl so großer Spannung wie noch nie wurde die elfte Auflage des Salzburger Businesslaufs erwartet.

Viele waren gespannt auf die neue und spektakuläre Streckenführung, mit der das Team von Personal Fitness rund um Roland Holzinger und Michael Mayrhofer beim Businesslauf ebenfalls Neuland betrat.

Obwohl das ULSZ Rif stets einen perfekten Rahmen für den Event bot, bildete 2017 - im Sinne einer neuen Herausforderung - zum ersten Mal die Salzburger Altstadt die prächtige Kulisse für das beliebte Lauffest.

Das Veranstalterteam legte sich mächtig ins Zeug, um so viele Teilnehmer wie möglich an den Start zu bringen. Mit mehr als 4000 Läufern, die in Dreierteams starteten, gelang auch in diesem Jahr ein Teilnehmerrekord. Die Verantwortlichen konnten erneut auf die Unterstützung mehrerer und zum Teil langjähriger Partner bauen.

Der Siegeswille beim Salzburger Businesslauf war nebensächlich, vielmehr rückten Spaß an der Bewegung sowie das gemeinsame Laufen in den Mittelpunkt.

Über Wochen hinweg hatten sich die vielen Teams und die Laufgruppen der Partner vorbereitet. Schon vor dem Lauf nutzten die Teilnehmer das Aufwärmen zum sportlichen und wirtschaft lichen Netzwerken.

Um 18.15 Uhr war es dann endlich so weit: Unter den Augen von Maximilian Dasch (Geschäftsführung der "Salzburger Nachrichten") nahmen zuerst die Teilnehmer des neu konzipierten Q-Trail (elf Kilometer, 400 Höhenmeter mit 600 Stufen) die Strecke in Angriff.

Wenig später folgten die Teilnehmer des knapp sechs Kilometer langen Businesslaufs - Start für beide Bewerbe war der Residenz-, Ziel der Domplatz.

Trotz Regens und recht kühler Temperaturen wirkten die einmalige Kulisse und die Freude an der Bewegung im Team ansteckend. Neben engen Altstadtgassen, die durchlaufen wurden, war vor allem der rund einen Kilometer lange Teilabschnitt durch die Altstadtgarage ein besonderes Highlight.

Im Ziel gab es nur glückliche Gesichter, ob bei den schnellsten Athleten oder den reinen Genussläufern. Auch 2017 waren zahlreiche Partner, Mitveranstalter und Sponsoren als Zuschauer oder Teilnehmer mit dabei. Die Laufschuhe schnürten zum Beispiel Thomas Beran (Markenleiter Audi Österreich), Roland Wernik (Geschäftsführer Salzburg Wohnbau), Peter Unterkofler (WKS-Spartenobmann), Peter Eder (Vizepräsident AK Salzburg) sowie Leo Schitter (Vorstand Salzburg AG). Nach dem Motto "Wer arbeitet (und läuft), darf auch feiern" ging es danach bei Speis und Trank zum gemütlichen Teil des Abends über.

Wichtiger Hinweis: Zeigen Sie, dass Sie beim Businesslauf dabei waren, und markieren Sie sich auf den Startkanal-Bildern auf der SN-Facebook-Seite. Suchen Sie Ihr Bild vom Lauf bzw. teilen Sie Ihr Lieblingsbild vom Businesslauf: salzburg.com/fotodownload/
businesslauf

Quelle: SN

Aufgerufen am 27.09.2020 um 07:24 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/businesslauf-4000-teilnehmer-bei-premiere-in-der-salzburger-altstadt-17466043

Kommentare

Schlagzeilen