Chronik

Cannabis-Kugeln in Alufolie lagen in Müllkübeln am Salzburger Hauptbahnhof

Zivilfahnder der Polizei beobachten zwei Afghanen, die vorerst unbekannte Gegenstände aus den Abfalleimern fischten. Wenig später stellte sich heraus: Es handelte sich um 30 Cannabis-Kugeln in Alufolie. In Summe wurden 44 Gramm Cannabis sicher gestellt.

Cannabis in Alufolie verpackt – Polizisten stellten am Salzburger Hauptbahnhof 30 solcher „Kugeln“ sicher (Symbolbild).  SN/polizei
Cannabis in Alufolie verpackt – Polizisten stellten am Salzburger Hauptbahnhof 30 solcher „Kugeln“ sicher (Symbolbild).

Am Salzburger Hauptbahnhof beobachten Zivilfahnder der Polizei am Montag zwei Afghanen, als diese mehrmals unbekannte Gegenstände aus Mülleimern fischten. Es stellte sich heraus, dass es sich um Cannabis-Kugeln in Alufolie handelte. Insgesamt wurden 30 Stück Kugeln sicher gestellt - mit insgesamt 44 Gramm Cannabis. Die beiden Afghanen waren nicht geständig. Die Beschuldigten werden nach dem Suchtmittelgesetz bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt. Zudem stellten die Beamten im Zuge einer Aufenthaltskontrolle an der Wohnadresse eines 23-jährigen Salzburgers weitere 45 Gramm Cannabis sicher.

Aufgerufen am 28.01.2022 um 06:57 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/cannabis-kugeln-in-alufolie-lagen-in-muellkuebeln-am-salzburger-hauptbahnhof-77723707

Kommentare

Schlagzeilen