Chronik

Cannabispflanzen in einer Salzburger Wohnung entdeckt

Bei einer Hausdurchsuchung entdeckte die Polizei in einer Wohnung in der Salzburger Innenstadt Cannabis sowie eine Schreckschusspistole. Der Mieter wohnte gar nichts selbst in der Wohnung.

In einer Wohnung in der Salzburger Innenstadt wurden Cannabispflanzen entdeckt (Symbolbild). SN/apa
In einer Wohnung in der Salzburger Innenstadt wurden Cannabispflanzen entdeckt (Symbolbild).

Zu einer angeordneten Hausdurchsuchung kam es Montagabend in einer Wohnung in der Salzburger Innenstadt. Der Wohnungseigentümer hatte am Nachmittag starke Wärme durch die Wohnungstür wahrgenommen. Weil er eine eingeschaltete Herdplatte vermutete, öffnete er die von ihm vermietete Wohnung mit seinem Schlüssel. Dabei entdeckte er Cannabispflanzen in Aufzucht und erstattete Anzeige. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung stellte die Polizei sechs Aufzuchtpflanzen, bereits konsumfähiges Cannabis, Suchtmittelutensilien sowie eine Schreckschusspistole sicher. Außerdem wurde festgestellt, dass der eigentliche Mieter die Wohnung gar nicht selbst bewohnt sondern unrechtmäßig an einen 30-jährigen Flachgauer untervermietet hatte. Gegen den Untermieter wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 16.10.2019 um 12:23 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/cannabispflanzen-in-einer-salzburger-wohnung-entdeckt-67492351

Schlagzeilen