Chronik

Christian Fischer ist der neue Bezirkssekretär

Mit Ende Oktober ging Franz Schwab in Pension - nach 43 Jahren im Dienste der Bezirkshauptmannschaft Zell am See. Ihm folgte Christian Fischer nach.

Franz Schwab (rechts) wünschte seinem Nachfolger Christian Fischer (42) alles Gute in der neuen Funktion.  SN/sw/erwin simonitsch
Franz Schwab (rechts) wünschte seinem Nachfolger Christian Fischer (42) alles Gute in der neuen Funktion.

So richtig hat er sich noch nicht an den neuen Status gewöhnt: "Ich hatte schon einige schlaflose und unruhige Nächte", gestand Franz Schwab den Pinzgauer Nachrichten. 43 Jahre lang war er Bediensteter der Bezirkshauptmannschaft Zell am See, kennt diese aus dem Effeff.

"Ich habe 1976 in der Posteinlaufstelle angefangen und bin im Laufe der Zeit fast alle Abteilungen durchlaufen." Die letzten 25 Jahre war er Bezirkssekretär. Er leitete die Gruppe zentrale Dienste, war zuständig für die innere Organisation der Behörde, unterstützte den Bezirkshauptmann - es waren vier in seiner Zeit - in vielfältiger Hinsicht. "Es gab viele spannende und nette, aber auch schwierige Situationen. Etwa den Umbau der Dienststelle bei laufendem Betrieb von 2003 bis 2005. Ich glaube, das ist durch die Mitarbeit aller mustergültig gelungen. Schwierige Ereignisse waren das Lawinenunglück in Kaprun/Niedernsill sowie die Katastrophe am Kitzsteinhorn. Schön war es, wenn man unverhofft jemandem helfen konnte, vieles läuft ja auch auf menschlicher Ebene ab."

Die Position wurde landesweit ausgeschrieben, es gab mehrere Bewerber, einer davon war Christian Fischer. Er hat sich durchgesetzt. Der gebürtige Pongauer hat beim Land eine Lehre als Bürokaufmann durchlaufen, in dieser Zeit bei mehreren Behörden gearbeitet. Besonders angetan hat es ihm die BH Zell am See, hierher hat er sich nach Ende der Lehrzeit versetzen lassen.

Seit mehr als 20 Jahren hat Fischer seinen Wohnsitz im Pinzgau - er lebt mit seiner Familie in Kaprun. Auf dem zweiten Bildungsweg holte er die Matura nach, machte die Berufsreifeprüfung und stieg innerhalb der Behörde auf, zuletzt leitete er interimistisch die Gruppe Verkehr und Strafen (diese führt nun interimistisch Thomas Huber). "Ich freue mich richtig auf die neuen Herausforderungen", sagt der "EDV-Nerd". Sichtbare Zeichen sind zwei Bildschirme auf seinem Schreibtisch. Schwab freut sich, "dass Christian mein Nachfolger ist. Er hat auch große Unterstützung durch die Belegschaft." Bezirkshauptmann Bernhard Gratz bedankt sich bei Schwab für die "hervorragende Zusammenarbeit" und freut sich sehr "auf die neue mit Christian Fischer".

PINZGAU-NEWSLETTER

Jetzt kostenlos anmelden und wöchentlich topaktuelle Informationen aus Ihrer Region kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 16.01.2022 um 11:09 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/christian-fischer-ist-der-neue-bezirkssekretaer-78844966

Kommentare

Schlagzeilen