Chronik

Corona-Ampel: Salzburg wird als einziges Bundesland rot

Die Ampelkommission entschied am Donnerstagnachmittag, dass Salzburg als einziges Bundesland rot wird. Sie begründet das mit der hohen Sieben-Tage-Inzidenz und einer nicht ausreichenden Durchimpfungsrate in Salzburg. Zudem meldete das Land am Donnerstag den 595. Todesfall in Salzburg infolge einer Coronainfektion. Der 29-Jährige hatte keine Vorerkrankungen und war nicht geimpft.

Farbwechsel in Salzburg: Die Ampelkommission entschied am Donnerstagnachmittag, dass Salzburg als einziges Bundesland in Österreich auf der Corona-Ampel rot wird. Damit ist erstmals seit vielen Wochen wieder ein Bundesland in der "roten Zone" angelangt. Das heißt, in Salzburg herrscht sehr hohes Risiko, sich mit Corona zu infizieren. Die übrigen Länder sind wie der Gesamtstaat mit Ausnahme des Burgenlands, wo mittleres Risiko und damit Gelb gilt, orange, es gibt also hohes Risiko.

Bei der risikoadjustierten Sieben-Tage-Bilanz liegt Salzburg mit 223,3 hauchdünn vor Wien (223,1) und hat den schlechtesten Wert. Bei der für die Farbgebung nun wichtigen Risikozahl ist Salzburg laut der APA als einziges Land über 100 und daher rot. Wien ist mit 91,5 auch schon gefährdet. Auf der anderen Seite sind Kärnten und die Steiermark nur knapp über der Grenze zum mittleren Risiko.

Die Ampelkommission begründet die rote Ampelfarbe mit der hohen Inzidenz in Salzburg und der "nicht ausreichenden Durchimpfungsrate". Robert Sollak von der Landessanitätsdirektion: "Zudem sollte die Aufklärungsquote im Contact Tracing verbessert werden."

Ebenfalls am Donnerstag meldete das Land Salzburg einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19. Es handelt sich um einen 29-jährigen Salzburger. Damit ist er der jüngste Salzburger, der seit dem Ausbruch der Pandemie infolge einer Coronainfektion verstorben ist. "Der Mann war zuerst auf der Intensivstation. Als es ihm besser ging, wurde er auf die Normalstation verlegt", sagt Uta Hoppe, Primaria am Uniklinikum Salzburg.

Doch dann verschlechterte sich sein Gesundheitszustand. "In der Nacht auf Mittwoch ist er infolge der Coronainfektion verstorben." Der 29-Jährige war ungeimpft, hatte ein erhöhtes Risiko für einen schweren Verlauf - aber keine Vorerkrankungen. Der Mann war sehr schwer übergewichtig, was bei einer Infektion mit dem Coronavirus ein großer Risikofaktor ist.

Im Bundesland Salzburg sind derzeit 1667 Personen aktiv mit dem Coronavirus infiziert. Im Spital befinden sich zurzeit 45 Covid-Patienten, davon neun Personen auf der Intensivstation. Der jüngste Patient auf der Intensivstation ist 46 Jahre alt - er ist nicht geimpft und hat keine relevanten Vorerkrankungen. Auf der Intensivstation liege derzeit der Altersdurchschnitt bei 58 Jahren, heißt es von den Salzburger Landeskliniken. Covid-19-Patienten auf den Normalstationen der SALK sind derzeit durchschnittlich 66 Jahre, der jüngste Patient ist dort 48 Jahre alt.

„Ein Großteil der Patienten auf den Covid-Stationen ist ungeimpft.“¦ Uta Hoppe, Intensivmedizinerin  SN/robert ratzer
„Ein Großteil der Patienten auf den Covid-Stationen ist ungeimpft.“¦ Uta Hoppe, Intensivmedizinerin

Ein Großteil der Patienten auf den Covid-Stationen ist ungeimpft, sagt Hoppe. "Auf der Intensivstation sind eigentlich nur Ungeimpfte. Wir haben dort nur eine geimpfte Patientin, eine ältere Dame mit Vorerkrankungen." Auf der Normalstation seien drei Viertel der Patientinnen und Patienten ungeimpft. "Das andere Viertel, die Geimpften, haben meist eine Immunschwäche, sind höheren Alters und haben Begleiterscheinungen."

Bild: SN/robert ratzer
„Ein Großteil der Patienten auf den Covid-Stationen ist ungeimpft.“
Uta Hoppe, Intensivmedizinerin

Mit steigenden Infektionszahlen nehmen auch die Covid-Patienten im Spital zu. "Jetzt hängt es im Wesentlichen davon ab, wie weit wir es schaffen, die Menschen zum Impfen zu bewegen." Hoppe beobachtet, dass bei einigen Patienten ein Umdenken nach einem Spitalsaufenthalt stattfindet. "Klar, die kompletten Corona-Leugner haben wir auch. Es gibt aber wenige, die überhaupt keine Einsicht zeigen."

Aufgerufen am 26.10.2021 um 07:44 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/corona-ampel-salzburg-wird-als-einziges-bundesland-rot-109555249

Kommentare

Schlagzeilen