Chronik

Corona-Ausfälle an Schulen: Studentinnen springen ein

Weil Lehrer wegen Corona ausfallen, werden Studentinnen und Studenten engagiert. Immer mehr Eltern schicken ihre Kinder auch im Lockdown an die Schulen.

Von der Uni an die Schulen: die Studentinnen Julia Grünwald, Juliana Naglmayr und Sarah Gschwandtner.  SN/chris hofer
Von der Uni an die Schulen: die Studentinnen Julia Grünwald, Juliana Naglmayr und Sarah Gschwandtner.

In normalen Zeiten würde Juliana Naglmayr jetzt einmal in Ruhe ihr Lehramtsstudium beenden. Und dann ab dem nächsten Jahr Geschichte und Deutsch an einem Gymnasium oder einer Mittelschule unterrichten.

Das Coronavirus hat aber auch ihre Pläne durcheinandergewirbelt. Die 26-jährige Goldeggerin ist schon jetzt im Einsatz - bei den ganz Kleinen: Naglmayr unterrichtet an der Volksschule Schwarzach - und zwar jene Kinder, die auch im Lockdown in der Schule betreut werden. "Es ist schon eine große Herausforderung. Die Volksschüler ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2021 um 03:26 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/corona-ausfaelle-an-schulen-studentinnen-springen-ein-98491486