Chronik

Corona: Hälfte der schulpflichtigen Kinder in Salzburg ist bereits durchseucht

Je höher die Altersgruppe, desto niedriger ist der Grad der Durchseuchung mit der Omikron-Variante. Die Landesstatistik sieht noch keinen klaren Trend für einen Rückgang der Zahlen.

Symbolbild SN/apa/dpa
Symbolbild

3415 neue Coronafälle wurden am Mittwoch in Salzburg registriert. Das ist der dritte Tag mit einem leichten Rückgang in Folge, jeweils im Vergleich zur Vorwoche. Landesstatistiker Gernot Filipp ist aber noch vorsichtig damit, in diesen Zahlen einen Trend zu sehen. "Es gibt einige Faktoren, die diese Einschätzung erschweren." Zum einen, weil derzeit wegen des Wegfalls der 3G- bzw. 2G-Regeln weniger getestet werde. "Gleichzeitig sehen wir auch einen Anstieg des Anteils der symptomatischen Fälle. Das lässt darauf schließen, dass wir derzeit ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.05.2022 um 10:39 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/corona-haelfte-der-schulpflichtigen-kinder-in-salzburg-ist-bereits-durchseucht-118868245