Chronik

Coronafälle bei Skilehrer-Kurs mit 152 Teilnehmern: "Wie das Virus zu uns gefunden hat, ist uns schleierhaft"

Die Skilehreranwärter befinden sich vorsorglich in Isolation. Das Contact Tracing und Erhebungen laufen.

Die Skilehrer kommen aus den Niederlanden, Großbritannien und Deutschland. SN/robert ratzer
Die Skilehrer kommen aus den Niederlanden, Großbritannien und Deutschland.

Ein Reisebus voll mit Skilehreranwärtern aus den Niederlanden hat Anfang der Woche in Obertauern für Aufsehen gesorgt. Die Aus- und Fortbildungen der Instruktoren mitten im Lockdown und trotz fehlender Touristen aus dem Ausland erzeugen weiter Verwunderung. Das Land hat am Donnerstag zunächst bekannt gegeben, dass insgesamt sechs Teilnehmer an einem Kurs in Flachau einen positiven Coronavirus-Schnelltest abgeliefert haben. Drei stammen aus den Niederlanden, zwei aus Großbritannien und einer aus Deutschland. Am Abend wurde die Zahl der positiven Schnelltests auf 29 ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.03.2021 um 04:24 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/coronafaelle-bei-skilehrer-kurs-mit-152-teilnehmern-wie-das-virus-zu-uns-gefunden-hat-ist-uns-schleierhaft-98682910