Chronik

Coronavirus: Asylquartier in Bergheim teilweise unter Quarantäne

Derzeit fünf Personen infiziert. Vorerst gibt es eine Aufnahmesperre.

Fünf Tests in Bergheim sind positiv.  SN/APA/BARBARA GINDL
Fünf Tests in Bergheim sind positiv.

Im Asylquartier in Bergheim bei Salzburg waren am Donnerstag fünf Personen mit dem Coronavirus infiziert. Die Gesundheitsbehörde hat deshalb den 3. Stock unter Quarantäne gestellt. Ein freiwilliges Screening ergab, dass zwei bereits positiv getestete Personen immer noch krank sind. Drei weitere Personen wurden routinemäßig bei der Aufnahme getestet. Das Ergebnis war positiv.

Eine weitere Aufnahme von Personen werde es laut Innenministerium bis auf Weiteres nicht geben, informierte das Landes-Medienzentrum am Donnerstagnachmittag. In dem Quartier sind laut einer Sprecherin des Landes derzeit 110 Bewohner untergebracht.

Im Bundesland Salzburg sind aktuell 67 Menschen an dem Virus erkrankt, davon 27 in der Stadt Salzburg, 15 im Flachgau, zehn im Pongau, sechs im Pinzgau, fünf im Tennengau und vier im Lungau. Bisher wurden in Stadt und Land Salzburg insgesamt 1328 Personen positiv auf Covid-19 getestet.

Quelle: APA

Aufgerufen am 25.09.2020 um 03:30 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/coronavirus-asylquartier-in-bergheim-teilweise-unter-quarantaene-90564895

Schlagzeilen