Chronik

Coronavirus - Ein weiterer Todesfall in Salzburg

In der Stadt Salzburg meldete das Gesundheitsamt am Mittwochnachmittag einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19.

Eine 87-jährige Frau ist am Mittwoch an den Folgen einer Coronaerkrankung gestorben. SN/Robert Ratzer
Eine 87-jährige Frau ist am Mittwoch an den Folgen einer Coronaerkrankung gestorben.

Es handelt sich dabei um eine 87-jährige Frau. Damit erhöht sich die Zahl der Verstorbenen im Bundesland Salzburg auf 27 Personen.

Insgesamt gab es in Salzburg bis Mittwochnachmittag (Stand 17.00 Uhr) 1.204 positiv auf Covid-19 getestete Personen. Davon sind 790 Menschen wieder gesund, 387 infizierte Patienten halten sich im Bundesland auf.

Einer jener drei mit Covid-19 erkrankten Patienten aus Frankreich, die seit Anfang April in Salzburg behandelt wurden, konnte wieder in seine Heimat gebracht werden. Der Patient wurde nach zwei negativen Testungen aus dem Krankenhaus entlassen und mit der Flugambulanz nach Metz gebracht. Zwei weitere Franzosen werden weiterhin auf der Intensivstation behandelt, teilte das Uniklinikum Salzburg mit.

Aufgerufen am 07.12.2022 um 12:41 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/coronavirus-ein-weiterer-todesfall-in-salzburg-86279389

Wider den Lärm unserer Zeit

Wider den Lärm unserer Zeit

Es tut richtig gut, dass es um den 8. Dezember heuer weniger Aufregung gibt. Über die Ursprünge eines Konflikts, der in Salzburg seinen Ausgang nahm und eng mit dem Namen Haslauer verknüpft ist.

80 Jahre alte Fichte für den Christkindlmarkt

80 Jahre alte Fichte für den Christkindlmarkt

Könnte sie reden, die große Fichte, die heuer am Salzburger Christkindlmarkt die Besucher/-innen erfreut, sie hätte wohl viele Geschichten zu erzählen. Vor gut 80 Jahren hatte sie sich selbst angesät, ist …

Kommentare

Schlagzeilen