Chronik

Coronavirus: Hotel in Bad Gastein wegen Quarantäne geschlossen

In Bad Gastein, wo am Mittwoch ein Mann (59) positiv auf das SARS-CoV-2-Virus getestet worden ist, wurde nun ein größeres Kurhotel geschlossen.

"Wir haben diesen Schritt in Absprache mit der Landessanitätsdirektion und im Einvernehmen mit der Eigentümerfamilie gesetzt. Die 140 Gäste des Hotels werden unter strengen Auflagen mit dem eigenen Auto nach Hause reisen und sich dort in Quarantäne begeben", sagt Norbert Paßrucker von der Bezirkshauptmannschaft St. Johann. Die Besitzerfamilie muss - nach den neuesten Erhebungen der Gesundheitsbehörde - nicht in Quarantäne und habe auch keine anderen Auflagen bekommen. "Einige unmittelbare Kontaktpersonen sind in häuslicher Quarantäne, der Großteil des Personals (insgesamt sind es 50 Mitarbeiter, Anm.) wurde mit Auflagen (Verkehrsbeschränkungen) belegt", heißt es weiter in der Aussendung.

Quelle: SN

Aufgerufen am 15.01.2021 um 09:39 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/coronavirus-hotel-in-bad-gastein-wegen-quarantaene-geschlossen-84732580

Großformat in der Warteschleife

Großformat in der Warteschleife

Musiker, Autoren, Schauspieler, Veranstalter und alle anderen Akteure der Kunstszene sind in einem unbefriedigenden Stand by-Betrieb, der jedoch rasch hochgefahren werden kann.

Impfungen im Pongau sind angelaufen

Impfungen im Pongau sind angelaufen

Am 4. März 2020 gab es den ersten offiziellen Coronafall im Pongau. Seither gab es im Bezirk rund 5720 bekannte Infektionen und 87 Todesfälle. Nun wurde mit dem Impfprogramm begonnen.

Geburten

Kommentare

Schlagzeilen