Chronik

Coronavirus: Manche Absonderungsbescheide kommen nie

Contact Tracing seit Wochen am Limit: Teils keine Info mehr für direkte Kontaktpersonen von Behördenseite oder Bescheide kommen erst zum Ende der Quarantäne.

Die Contact-Tracer sind mittlerweile überall am Limit. Jeder Infizierte hat rund 20 Kontaktpersonen. Alle zu kontaktieren ist aufgrund der Anzahl der Neuinfektionen unmöglich geworden. SN/Copyright by: FRANZ NEUMAYR Pres
Die Contact-Tracer sind mittlerweile überall am Limit. Jeder Infizierte hat rund 20 Kontaktpersonen. Alle zu kontaktieren ist aufgrund der Anzahl der Neuinfektionen unmöglich geworden.

3580 Personen. So viele befinden sich derzeit im Bundesland Salzburg in Quarantäne oder sind als Kontaktpersonen der Kategorie zwei "verkehrsbeschränkt".

Für jede dieser Personen muss ein eigener Bescheid seitens der Behörde ausgestellt werden. Und da zeigt sich, dass oft nicht einmal mehr die Kontaktpersonen der Kategorie eins - also jene, die unmittelbar Kontakt mit einem Coronainfizierten hatten - einen Bescheid oder eine Information durch die Behörden erhalten. Den SN wurde von zwei Beispielen berichtet, wo die Selbstquarantäne nach ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2020 um 01:55 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/coronavirus-manche-absonderungsbescheide-kommen-nie-95119081