Chronik

Coronavirus: Zahl der Spitalspatienten in Salzburg erreicht neuen Höchststand

Mit 105 Coronavirus-Patienten im Covid-Haus des Salzburger Uniklinikums waren am Dienstag so viele Erkrankte wie noch nie in stationärer Behandlung. Zudem meldete das Uniklinikum einen weiteren Todesfall. Es handelt sich um einen 85-jährigen Mann. Die Zahl der Covid-Verstorbenen in Salzburg ist damit auf insgesamt 31 angestiegen.

Im Hintergrund: Das Covidhaus des Unikliniukum Salzburg. SN/salk/wildbild
Im Hintergrund: Das Covidhaus des Unikliniukum Salzburg.

13 der 105 Patienten in stationärer Behandlung werden auf der Intensivstation behandelt. Landesweit stehen 92 Intensivbetten mit Beatmungsgeräten zur Verfügung sowie 74 weitere im Covid-Bereich. Dazu kommen 41 Wachbetten im Intensivbereich.

Stabil geblieben sind bis Dienstagmittag die Coronavirus-Zahlen: Seit Montag kam keine Neuinfektion dazu. Damit blieb die Gesamtzahl der Menschen, bei denen das Virus seit seiner Verbreitung in Salzburg nachgewiesen worden ist bei 1222. Rund 950 von ihnen sind mittlerweile wieder genesen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 18.09.2020 um 04:56 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/coronavirus-zahl-der-spitalspatienten-in-salzburg-erreicht-neuen-hoechststand-86540971

Kommentare

Schlagzeilen