Chronik

Dachlawine begrub in Bruck einen Mann unter sich

Der Mann wurde beim Abschaufeln einer Almhütte vom Schnee mitgerissen. Er wurde leicht verletzt ins Spital gebracht.

Symbolbild. SN/robert ratzer
Symbolbild.

Eine Dachlawine hat am Samstagnachmittag in Bruck bei der Tödlingalm (Pinzgau) einen Mann mitgerissen und verschüttet. Der Mann hatte eine Almhütte abgeschaufelt, als sich die Schneemassen lösten, sagte ein Polizeisprecher zur APA. Der Mann konnte schnell aus dem Schnee befreit werden und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Spital gebracht, informierte das Rote Kreuz.

Die Rettungskräfte wurden um 12.45 Uhr alarmiert. Aufgrund des unwegsamen Geländes wurde der leicht verletzte Mann mit dem Rettungshubschrauber "Alpin Heli 6" ins UKH Salzburg gebracht.

Aufgerufen am 27.01.2022 um 12:09 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/dachlawine-begrub-in-bruck-einen-mann-unter-sich-65839162

Fusch bleibt ein kleiner Skiort

Fusch bleibt ein kleiner Skiort

Der 24. Dezember brachte der kleinen Gemeinde eine zusätzliche Bescherung. "Nach vielen Stunden Arbeit, mühevollen Behördenwegen und Mut zur Investition in die neue Skiliftanlage", wie es auf der Gemeinde-…

Schlagzeilen