Chronik

Das einzigartige Mandlinger Moor im Pongau wächst wieder - Millimeter um Millimeter

Schutzprojekt für das größte Hochmoor des Pongaus: 1993 war der Torfabbau eingestellt worden. Jetzt läuft das Schutzprojekt. Es dauert 1000 Jahre, bis eine ein Meter dicke Torfschicht entsteht.

Bernhard Riehl ist begeistert: „Die Saat, die wir 2014 gelegt haben, geht auf. “  SN/franz taferner
Bernhard Riehl ist begeistert: „Die Saat, die wir 2014 gelegt haben, geht auf. “

"Seit mehr als 20 Jahren beschäftigen wir uns mit dem Mandlinger Moor. Jetzt können wir mit Stolz sagen: Die Natur holt sich diese einzigartige Landschaft Schritt für Schritt zurück." Bernhard Riehl von der Naturschutzabteilung des Landes ist begeistert: Die Saat, die im Jahr 2014 mit umfangreichen Maßnahmen zur Renaturierung gelegt wurde, geht auf.

Die SN machten einen Lokalaugenschein mit dem Naturschutzexperten sowie Landesrätin Maria Hutter im Moorgebiet in Radstadt - unweit der Grenze zur Steiermark. Dunkle, schwarze Tümpel ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.11.2020 um 04:40 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/das-einzigartige-mandlinger-moor-im-pongau-waechst-wieder-millimeter-um-millimeter-86359951